×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu Weit Hinten

10 Inhalte gefunden

Quick View
×

mit Sawatzki

Weit hinten

Van Der Graaf Generator "Godbluff" & "Still Life" & "World Record" & "The Quiet Zone / The Pleasure Dome" & "Vital" (Alle Virgin / Emi) - Was einem bei Peter Hammill immer schon gefiel, war diese pastorale Aggressivität, die über so manchen genialen Folk-Song schwappte. Songs, die man zwar » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Weit hinten
Quick View
×

mit Bernd Seidel

Weit hinten

Death Cab For Cutie "The Photo Album" & "We Have The Facts And We're Voting For Yes" & "Something About Airplanes" & "You Can Play These Songs With These Chords" (Alle Barsuk / Indigo) - Einen großen Bekanntheitsschub erlangten Death Cab natürlich durch ihre letzte Veröffentlichung, die bei » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Weit hinten
Quick View
×

mit Frank Sawatzki

Weit hinten

Statt eines Intros mehr Platten. Nicht für jedes Jahr 20, wir sind nicht die Diskothek der Süddeutschen Zeitung. Wir starten keine Pop-Edition, wir haben ja Mark Stewart. Mark Stewart "Kiss The Future" (Soul Jazz / Indigo) - Man kann bei Mark Stewart ziemlich viel Einflussreiches und Prägendes » weiterlesen

Quick View
×

Weit Hinten

“Regeln, Regeln, Regeln”, doziert Bernd Begemann vor einem amüsierfreudigen Publikum im Kölner Gebäude 9. Müssen sein. Im Publikum wird während des Auftritts nicht gesprochen, in der Kolumne nicht gejammert. Und: Bespreche nie mehr als drei Live-Platten pro Ausgabe! [eingehalten] Lass dich nicht von » weiterlesen

Quick View
×

mit Sawatzki

Weit Hinten

Ich wünsche allen Babys dieser Welt den Deep Sleep Nine. Mögen sie mit der Beamtechnik in die beste Pop-Dekade geschickt werden. Das sind so die Gedanken eines frisch gebackenen Vaters. „Soothing sounds for babys“, och nööö! Oder was steht in Ihrem Erziehungsratgeber, Abteilung Newborn, geschrieben? » weiterlesen

Quick View
×

mit Sawatzki

Weit hinten

It’s a matter of time. Wenn die Einschätzung berechtigt ist, dass wir immer weniger Zeit haben, die Musik zu hören, die wir wollen, weil die Musik mehr wird, die Zeit aber nicht, dann sind alte Platten eines Tages so neu wie neue. Hocker-DJs Lieblinge kommen gerade aus Jamaika. Reggae, Eighties-Rip- » weiterlesen

Quick View
×

mit Sawatzki

Weit hinten

Hat überhaupt schon mal jemand verstanden, worum es in dieser Kolumne geht? Nein! Na gut, dann werde ich mich weiter in dem barocken Gemütszustand des Von-Sinnen-Seins sonnen, falsche Tatsachen vorspiegeln, Platten horten und für mein Rudel exotischer Hunde sparen. Die Dinge rocken auch, ohne zu roc » weiterlesen

Quick View
×

Mit Sawatzki

Weit Hinten

Hat überhaupt schon mal jemand verstanden, worum es in dieser Kolumne geht? Nein! Na gut, dann werde ich mich weiter in dem barocken Gemütszustand des Von-Sinnen-Seins sonnen, falsche Tatsachen vorspiegeln, Platten horten und für mein Rudel exotischer Hunde sparen. Die Dinge rocken auch, ohne zu roc » weiterlesen

Quick View
×

mit Sawatzki

Weit Hinten

Das kleine Arschloch hatte wieder mal gesiegt. Als Marc Bolan 1972 von der anstehenden Veröffentlichung einiger Pre-fame-recordings unter dem Titel "Hard On Love" hörte, ließ er gerichtlich verfügen, die Auslieferung zu verbieten, so dass die Single "Jasper C. Debussy", die schon in den Regalen » weiterlesen