×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Von Montag bis Sonntag sind wir fröhlich und da machen wir Musik!

Alle Reviews im Überblick

Alle wichtigen Musik-Veröffentlichungen für euch gehört und besprochen. Hier findet ihr unsere Rezensionen.

Review

Quick View
×

»Das Paradies«

Tristan Brusch

Tristan Brusch führt auf seinem Debüt »Das Paradies« durch ein schillerndes Jahrmarktspektakel aus bitterschön-düsteren Popballaden und glitzerndem Neo-Schlager.

» weiterlesen

Quick View
×

»Sleepwalking«

Jonathan Bree

​Jonathan Bree mischt Streicher und sexy Arschgewackel auf Valium. Oder, wie die Pop-Kritik sagen würde: ambitioniert arrangierter Schlafzimmer-Pop aus Neuseeland.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Lykke Li, Get Well Soon, Snail Mail u.v.m.

Die besten Platten der Woche

Wir haben wie immer die wichtigsten Veröffentlichungen der Woche für euch gehört. Diesmal mit Lykke Li, Get Well Soon, Snail Mail u.v.m.

» weiterlesen

Quick View
×

»Order Of Nothingness«

Jimi Tenor

Exotische Rhythmen und esoterische Gedankenspiele: Dem Finnen Jimi Tenor gelingt mit seiner mittlerweile 18. LP ein Sommeralbum ohne Gute-Laune-Zwang, aber dafür mit mühelos flirrenden, sonnigen Songs.

» weiterlesen

Quick View
×

»Lush«

Snail Mail

Den britischen NME und seinen berühmt-berüchtigten Hype-Cycle gibt’s nicht mehr. Deswegen muss jemand anders den Job übernehmen und (mal wieder) die Rettung des Indie-Rock verkünden. Mit einem Unterschied: Bei Snail Mail stimmt das wirklich.

» weiterlesen

Quick View
×

»Soil«

Serpentwithfeet

Serpentwithfeets grazile Ouvertüren zwischen postmodernen und antiken Klängen sind keine leichte Kost – aber das sollten sie auch nie sein.

» weiterlesen

Quick View
×

»The Horror«

Get Well Soon

Konstantin Gropper lässt seinen Fans keine Chance. Sein opulenter Kammerpop funktioniert auch, wenn dieser aus Furcht geboren ist. Vielleicht, weil der Get-Well-Soon-Mastermind auf »The Horror« auch als Crooner Schauer über den Rücken jagt.

» weiterlesen

Quick View
×

»So Sad, So Sexy«

Lykke Li

Die Queen of Sadness ist zurück und verpasst dem Drama-Pop auf ihrem neuen Album »So Sad, So Sexy« ein stellenweise etwas zu mainstreamtaugliches R’n’B-Update.

» weiterlesen

Quick View
×

Mit Father John Misty, Ame, Danger Dan u.v.m.

Die besten Platten der Woche

Wir haben wie immer die wichtigsten Veröffentlichungen der Woche für euch gehört. Diesmal mit Father John Misty, Ame, Danger Dan u.v.m.

» weiterlesen