×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu Nachlesen

8 Inhalte gefunden

Quick View
×

So war's in Köln: Next Level – Popstar

Woodkid live

Ob Woodkid den Chartsplazierungen seines Debütalbums »The Golden Age« auch auf der Bühne gerecht werden würde, sollte sich in der Kölner Live Music Hall beweisen. » weiterlesen

Quick View
×

So war's in Köln: Zwei ist nicht schlechter als drei.

Menomena live

Was macht ein Trio, wenn einer aussteigt? Weiter. Und das, wie im Fall von Menomena, ziemlich laut und überzeugend. » weiterlesen

Quick View
×

So war's in London: Heldenverehrung

Bobby Womack live

Bobby Womack, der Mann mit einer der turbulentesten Biografien der Musikgeschichte, wird im Forum in London frenetisch gefeiert. Sein größter Fan steht mit ihm auf der Bühne. » weiterlesen

Quick View
×

Musikdoku-Vielfalt

In-Edit Festival 2012

Die deutsche Ausgabe des In-Edit-Festival aus Barcelona fand zum zweiten Mal in Berlin statt. Vom 30.10. – 04.11 zeigte es internationale sowie nationale Musikdokumentationen mit Popcornflair und Premierenpartys. » weiterlesen

Quick View
×

So war's in Berlin: No Distance Left To Run

Bernhard Eder live

Einer der besten jungen Songwriter dieser Tage schüttet uns im Schokoladen sein Herz aus und spendet dabei auch noch jede Menge Trost. » weiterlesen

Quick View
×

So war’s in Köln: kakokophone Sonntagsmesse

Liars live

Das New Yorker Artrock-Trio Liars spielt im Kölner Underground eines der vielleicht besten Konzerte des Jahres. » weiterlesen

Quick View
×

Blut geleckt

Insomnia-Festival 2012

Zweistellige Minusgrade, Schneestürme und Blitzeis begrüßen die Besucher des Insomnia Festivals im nordnorwegischen Tromsø nicht eben herzlich: Die Norweger und ihre funktionelle Kleidung dafür umso mehr. » weiterlesen

Quick View
×

So war’s in Köln: Das Konjunktiv-Konzert

Sea + Air live

Sea + Air präsentieren die Songs ihres Debütalbums und leider auch einige Pannen. Das Publikum aber erliegt dem Charme des Duos. Glück im Unglück. » weiterlesen