×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Nachhaltige Mode

Der neue Stoffwechsel

In der Mode kommt man an dem Wort »Nachhaltigkeit« schon lange nicht mehr vorbei. Trotzdem folgt auf einen Skandal ständig der nächste – und nur wenige interessiert es. Große Marken schmücken sich laut schreiend mit vermeintlichem Umweltbewusstsein, während sie im Hintergrund Berge von einwandfreier Kleidung verbrennen. Fakt ist: Nachhaltigkeit lässt sich schneller auf ein Etikett schreiben, als man Fair Trade sagen kann. Chiara Baluch hat sich mit zwei Frauen unterhalten, die einen bewussteren Ansatz für den Konsum von Kleidung gefunden haben. 

Nachhaltige Mode

Quick View
×

Wer braucht schon neue Kleidung?

Caroline Hoops im Interview

Wer wirklich etwas ändern will, sollte bei seinem eigenen Konsumverhalten anfangen. So wie Caroline Hoops. Auf ihrem Blog »Ein bisschen grüner« schreibt sie über ihren Alltag nach dem Zero-Waste-Prinzip. Verschwendungen, unnützer Müll und Konsum werden hierbei auf ein Minimum reduziert. Bei Caroline landen nur Secondhand-Klamotten in der umweltfreundlichen Tüte. » weiterlesen

Quick View
×

Das weiße Schaf der Modebranche

Zue Anna im Interview

»Einen Löwen interessiert es nicht, was Schafe über ihn denken!« heißt es in einem Sprichwort. Die meisten Menschen interessiert es leider auch nicht. Gerade bei der Verarbeitung von Schafwolle steht selten das Wohl des Tieres im Fokus. Designerin Zsuzsanna Cséber hat es sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern. Mit ihrem Label Zue Anna gewährleistet sie eine tierfreundliche Scherung und vollste Transparenz – vom Schaf auf der Weide bis zum fertig produzierten Pullover. Mit Chiara Baluch hat sie über die Besonderheiten der Produktion hinter Zue Anna gesprochen. » weiterlesen