×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu MAXIMAL ECLECTRIC

54 Inhalte gefunden

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Gerade

Maximal Eclectric

Der Sommer, die Sonne, die Liebe, Gefühle im Überfluß, Intro im Zeichen des Herzschmerzes. Auch elektronische Tanzmusik sollte sich dem nicht verschließen, weshalb hier jetzt ganz viel Emo-Elektronik kommt: House. Kuschelig soft und sehr im Latin-Style kommt Afro-Mystiks "Future Tropic" (OM Records) » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Crossfade

Maximal Eclectric

Die Italic-Frühjahrskollektion von Borneo & Sporenburg schließt nahtlos an die schlichte Eleganz der Labelphilosophie an. Zwei Tracks vom Stuttgarter Daniel Varga, der bereits als Soda auf Italic releast, und von seinem Kollegen Frank Wössner vermeiden zu hohes Tempo bei entspannten, sehr präzisen M » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Ungerade

Maximal Eclectric

Das coole Subkrauts-Label beehrt uns diesmal mit seiner vierten Version einer Vision von deutschem Freistil-Electro: Genuine, bekannt von "Draft" und "Djax-Up" werkelt mit "Petronas Beatz" zwischen 303-Bigbeat und auch mal geradem Motorstadt-Techno. Spitzes Maschinenrattern. Auch immer aufregend: "M » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Ungerade

Maximal Eclectric

Electro, aber in trashig, gibt's dann auch wieder von den Subkrauts: Froyd vocodert und zirbelt sich auf dem dritten Labelrelease als "Notenkosmonaut" durch allerhand bizarre Futurelandschaften. Deutscher Geheimtip. Ins gleiche Genre ausdifferenziert hat sich auch das mächtige Jazzanova/Sonar-Kollek » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Crossfade

Maximal Eclectric

Alle feiern die Rückkehr der 7-Inch; nach Kompakt nun auch Ladomat. Bei "All I Love Is Green" (Lado / Zomba) von Commercial Breakup treffen tolle Vocals auf den Glam-Disco-House des Berliner Duos Vredebeer und Elke. Die zweite kleine Scheibe mit schickem Katzen-Cover kommt aus Köln. "Indoor 2" (Komp » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Gerade

Maximal Eclectric

Jahr 2000. Höher, schneller, weiter? Tiefer, schneller und per Loop in den Erdmittelpunkt. Harmlos noch Humate. 'Choose Life' (Superstition) heißt seine Variante der geklonten Soundcollage, dicht, packend und am besten im Thomas Schumacher-Mix. Sehr schwülstig zum Teil Fortress a.k.a Jamez; sein 'An » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Maximal Eclectric

GERADE: Das Christkind kommt, ein Haufen Geld kann sinnvoll investiert werden. Zum Beispiel ganz besinnlich und gediegen in Gordon Gatrells „For Christine' (Lost Vegas). Zum Schein der Kerzen säuseln die Vocals sehr bedächtig und sinnlich, also eher ungewohnt, weshalb der eigentliche Hit auch der du » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Crossfade

Maximal Eclectric

Unglaublicher Crossover: Hamburger Schule meets Kölner Techno-Minimalismus. Tocotronics „Jackpot' (L’Age D’Or) beinhaltet neben zwei klassischen Gitarrenversionen einen Remix von Tobias Thomas und Olaf Dettinger, die ja sonst bekanntlich auf dem eigenen „Kompakt'-Label veröffentlichen. Auch wenn die » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Maximal Eclectric
Quick View
×

Gerade

Maximal Eclectric

Liebe Tänzerinnen und Tänzer! Was an dieser Stelle feilgeboten wird, vermag auch in diesem Monat wieder unruhige Psychopathen in ihrem Bewegungsdrang zu befriedigen und sentimentalen Geistern die ein oder andere Träne herauszuquetschen. Beginnen wird der Frankfurter Jörg Henze, dessen Solo-Projekt G » weiterlesen