×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu intro259

137 Inhalte gefunden

Quick View
×

»Maisieworld«

The Monochrome Set

The Monochrome Set veröffentlichen seit ihrem Comeback 2011 bereits ihr viertes Album. Im dritten Frühling der Artist’s Artists tritt der zackige Art-Punk der Anfangstage zugunsten eines entspannten Jangle-Pop in den Hintergrund. » weiterlesen

Quick View
×

»Brighter Wounds«

Son Lux

Der musikalische Flickenteppich von Son Lux klingt auf »Brighter Wounds« dringlicher und berührender denn je. » weiterlesen

Quick View
×

»Oceanic«

Niklas Paschburg

Aus Neoklassik wird langsam Pop: Niklas Paschburgs Träumereien über das Meer punkten mit feinfühligem Klavierspiel und treibenden Electro-Beats. » weiterlesen

Quick View
×

»Damned Devotion«

Joan As Police Woman

Joan Wasser schuf einst die Brücke zwischen intelligenter Kunstfertigkeit und souliger Dance-Coolness. »Damned Devotion« fügt dieser Gabe ein weiteres geniales Puzzleteil hinzu, das seine Hörer mitunter förmlich aufsaugt.  » weiterlesen

Quick View
×

»A Humdrum Star«

GoGo Penguin

Piano, Kontrabass, Schlagzeug: Mehr brauchen GoGo Penguin nicht, um Genres in intergalaktischem Ausmaß zu sprengen. » weiterlesen

Quick View
×

»Always Ascending«

Franz Ferdinand

Allen Entwicklungsambitionen zum Trotz bleiben Franz Ferdinand im Kern unmissverständlich Franz Ferdinand. Gott sei Dank. » weiterlesen

Quick View
×

»Transangelic Exodus«

Ezra Furman

Liebe in Zeiten von Trump: Ezra Furman hat ein romantisches, kämpferisches Album für alle Außenseiter geschrieben.  » weiterlesen

Quick View
×

Geboren, um diese Welt zu regieren

Sudan Archives im Gespräch

Auf ihrer selbstbetitelten EP singt Sudan Archives im Song »Wake Up« die wundervollen Zeilen: »I got too much swag / That’s why I ain’t got no friends / I’m too confident.« Die Musik dazu: Geigen, HipHop, Soul. Eine selbstbewusste und vor allem seltene Mischung. Henrike Schröder traf Sudan Archives in Düsseldorf. » weiterlesen

Quick View
×

»Little Dark Age«

MGMT

MGMT haben das Experimentieren nicht aufgegeben. Deshalb, oder trotzdem, ist ihnen mit »Little Dark Age« ein großer Wurf in süßlich angereichertem Synthie-Pop gelungen. » weiterlesen