×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu intro148

169 Inhalte gefunden

Quick View
×

Pokern mit den Schönen und Skrupellosen

»James Bond 007: Casino Royale«

»Casino Royale«” kehrt an den Anfang von Bonds Laufbahn zurück und zeigt den noch grünen Superagenten ihrer Majestät beim Pokern mit skrupellosen Waffenhändlern und bösen schönen Frauen, die dem weichen Herz unter der rauen Schale von 007 eiskalt gefährlich werden. » weiterlesen

300

Quick View
×

USA 2006

300

Die Schlacht bei den Thermopylen, die um 480 v. Christus stattfand, ist wie geschaffen für blindwütige Heldenverehrung. Die spartanische Palastwache unter König Leonidas stellte sich damals den 200.000 Mann starken Invasionstruppen des persischen Eroberers Xerxes entgegen. Aus einem Heer von ca. 400 » weiterlesen

Quick View
×

The Days And Nights Of Everything Anywhere

31Knots

Es war noch nie leicht, über die 31Knots zu schreiben. Weil sie im Laufe ihrer Platten jede aufkeimende Tendenz postwendend wieder vernichten, zum Beispiel. Oder weil ihre Musik immer nach großer Ambition klingt, ohne die Zielrichtung wirklich durchscheinen zu lassen. Wie dem auch sei, es gibt gute » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu A&E

A&E

Quick View
×

Oi!

A&E

Das ist eine ganz schön seltsame Platte. Zuerst fällt der für westeuropäische Popmelodien ungewöhnliche Gesang Emiko Otas auf. Kein Wunder, sind doch vier der sechs Tracks des japanisch/englischen Duos ursprünglich japanischer Folklore aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert entliehen. Von gew » weiterlesen

Quick View
×

No Logo à gogo

Action Figure / New Radical Chic

Die Nase voll vom corporate Bling-Bling-Che-Shirt? This one’s for you: Action Figure / New Radical Chic, 2006 von der sozialistisch gestählten Doppelspitze Man In The Street und Matt Plezier in Amsterdam gegründet, nutzt den Sexappeal des aktiven politischen Widerstands, um über den Umweg textiler E » weiterlesen

Quick View
×

National Anthems Of Nowhere

Apostle Of Hustle

Ein Sonntagvormittag im März: Kein Wölkchen wagt sich ins Sichtfeld, stattdessen die dicke Nachbarin von gegenüber auf den Balkon. Weil ja das Grünzeug fürs Frühjahr hergerichtet werden muss. Die Vögel zwitschern, die Bäume schlagen aus, sogar schon etwas Sonne vor Ort. Um der ganzen Bilderbuchszene » weiterlesen

Quick View
×

Hymnen ohne Heimat

Apostle Of Hustle

“Ich habe keine Ahnung, was das Publikum von uns erwartet”, erzählt Andrew Whiteman lachend, “denn dafür haben wir noch zu selten live gespielt. Aber als ich bei Broken Social Scene gespielt habe, wusste ich, was das Publikum von uns wollte: eine riesige Band, die einen überwältigt. Apostle Of Hustl » weiterlesen

Quick View
×

Die Macht der Gefühle

Arctic Monkeys

Die Arctic Monkeys melden sich mit einem neuen Album zurück – und sind doch nie weg gewesen. Denn zwischen dem Erstling und dem Nachfolger “Favourite Worst Nightmare” liegt nur etwas mehr als ein Jahr. Da erledigen sich Fragen, ob sich die Band weiterentwickelt hat und was jetzt alles anders ist, be » weiterlesen

Quick View
×

Talking To The Kids

Art Brut

Als Art Brut das erste Mal in Köln spielten, lud ich einen Freund ein, mit mir zu dem Konzert zu gehen. Es ging ihm nicht so besonders, Liebeskummer, und ich dachte, dass ihm ein wenig Ablenkung vielleicht ganz gut tun würde. Und obwohl er sich sonst nur für HipHop, Gender-Studies und Borussia Mönch » weiterlesen