×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu intro124

57 Inhalte gefunden

Quick View
×

Geschichtsreisender

Laurent Garnier

Er war dabei, als in der Haçienda in Manchester das erste Mal House lief. Und er war auf den Raves in England und Ibiza 1989. Und natürlich war er auch mittendrin, als Paris von Acid euphorisiert wurde. Ja, Laurent Garnier ist von Anfang an dabei gewesen als niemals schlafender Reisender im Dienst » weiterlesen

Quick View
×

Drogenbeauftragter im Märchenland

Die Reise Ins Glück

Es ist, als hätte sich da einer zur wahnsinnigen Aufgabe gemacht, die ›Lurchi‹-Comics aus dem Hause Salamander als Spielfilm umzusetzen. Echte Bären, Hasen und Kröten stapfen, tapsen oder hüpfen durchs Bild, können natürlich allesamt sprechen und begleiten den alternden Kapitän Gustav auf seiner l » weiterlesen

Quick View
×

Kinderzimmer (De) Constructions

Coco Rosie

Das Deutsch-Amerikanische Institut hatte sich fein gemacht. Rosen an die Wand gepinnt, Stühle in Reih und Glied, ein Grand Piano, dazu Rauchverbot. Als Antony (von der Vorband Antony And The Johnsons) das sitzend nichtrauchende Publikum fragt, was ihm auf der Seele liege, klagt eine Frau bitterlic » weiterlesen

Quick View
×

Es wird persönlich

Lou Barlow

Worauf will man sich bei Lou Barlow eigentlich noch verlassen? Als er zusammen mit Imaad Wassif 2003 zum Interview für das Album der New Folk Implosion bat, erklärte er laut und deutlich: »Sebadoh is finished.« Ein halbes Jahr später tourte er mit Partner Jason Lowenstein ca. drei Wochen als Sebad » weiterlesen

Quick View
×

Eine Sommerplatte

Charlotte Hatherley

Charlotte Hatherley wärmt ihre Hände an einer Plastiktasse voller Kaffee. Sie wäre jetzt gerne in Australien am Meer, sagt sie lächelnd. Denn für sie gibt es nichts Schöneres, als im Meer zu schwimmen. Sie liebt die Wellen und Surfbretter - und sie interessiert sich für die Haie vor der australisc » weiterlesen

Quick View
×

Phönix aus der Asche

A Guy Called Gerald

Das Business hat Gerald Simpson übel mitgespielt. Doch Idealismus und Begeisterung für die Musik haben ihn immer weitermachen lassen. In einer Interviewpassage des 95 von John Akomfrah gedrehten Afrofuturismus-Dokumentarfilms ›Last Angel Of History‹ sagt der Detroiter Techno-Godfather Derrick May » weiterlesen

Quick View
×

Prefection

Cass Mc Combs

CD-Compilations mit »Lieblingsstücken«, wie sie neuerdings von Schauspieler X, Schriftsteller Y oder Fußballer Z veröffentlicht werden, halte ich schon für ein bisschen fragwürdig. Was können die, was K-Tel nicht konnte? Und, noch wichtiger: Was können die, was du nicht auch mal konntest? Es war » weiterlesen

Quick View
×

Bye Bye Beauté

Coralie Clément

»Stereotyp de luxe«, schießt einem als Erstes durch den Kopf, wenn man ›Bye Bye Beauté‹ hört. Schließlich erfüllt Coralie Clément mit ihrem falsettartigen Gesang das Klischee der süßen kleinen Französin. Man sollte jedoch nicht vorschnell urteilen, denn die Sängerin hat weitaus mehr zu bieten. Tro » weiterlesen

Quick View
×

Life Begins Again

Jimmy Chamberlin Complex

Gut, dass das nomen nicht automatisch auch das omen ist und sich hinter einem dämlich-schwülstigen Titel wie ›Life Begins Again‹ nicht zwangsläufig ebensolche Musik verbirgt. Zwar ist das übergreifende Konzept auf dem ersten Solo-Album des Ex-Smashing-Pumpkins-Schlagzeugers nichts Geringeres als » » weiterlesen