×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu intro100

62 Inhalte gefunden

Quick View
×

The Datsuns

The Datsuns

Neo-Rock-Hoffnung Teil siebenundvierzig im laufenden Geschäftsjahr. Die Datsuns tragen ihren Teil dazu bei, den großen Kuchen der dreckigen Gitarren wieder aufzubacken. Ihren eigenen kleinen Hype hatten auch sie dabei bereits. Was dieses fast englische Hysterie-Modell, das hierbei aufkam, letztlich » weiterlesen

Quick View
×

Daniel X

D-Flame

Kein Scheiß, das ist der Titel. Und was für einer. Zur Erklärung: Im Intro hören wir Malcolm X, ein Auszug aus einer seiner bekannten By-All-Means-Necessary-Rede, die ja auch schon für die Titelgebung der zweiten BDP-LP Pate stand. Zu sagen gibt es also viel. D-Flame begnügt sich nämlich nicht mit b » weiterlesen

Quick View
×

The Kiss Of Morning

Graham Coxon

Graham Coxon versteht es, die Musikwelt zu bewegen. Die Fans zittern seit Wochen. Verlässt er Blur? Läuft er zu den Gallaghers über? Löst er sich gar auf? Egal, denn hier ist das neue Soloalbum; dazu angetan, Zweifel und Urängste zu verdrängen, die Sonne in den Herbst zu tragen, das Herz nicht verkn » weiterlesen

Cow

Quick View
×

Feeding Time

Cow

Oje, diese Platte zu rezensieren ist schwer. Man fürchtet, nur ein falsches Wort und der Leser könnte sich abwenden und dem Werk kein Ohr widmen. Worte wie Country, Deutschland, uramerikanisch, jodeln und Vogelgezwitscher. Dennoch, diese Platte ist Country, durch und durch. Aus Deutschland. Ja, und » weiterlesen

Quick View
×

Tubed

Codec & Flexor

Codec und Flexor haben früher in einer Rockband gespielt, die irgendeinen Landeswettbewerb in Hessen gewonnen hat, hatten dann aber keine Lust mehr auf Bandfeeling und Tourbus und schließen seit ca. drei Jahren ihren Rockkosmos mit Techno kurz. War ihre von Christian Morgenstern 2001 produzierte 12- » weiterlesen

Quick View
×

Magic Radios

Morgan Caney & Kamal Joory

Wer sich etwas Zeit nimmt, dieses scheinbar durch und durch unspektakuläre Album genau zu hören, wird an einigen Sensationen schwerlich vorbeikommen. Da wären etwa die verschleppten, leicht halligen Beats, die das impressionistische Piano-Geklimper begleitet, bevor auf- und abschwellende Elektroniks » weiterlesen

Quick View
×

The Original Sound Of Sheffield ‘78/’82. Best Of

Cabaret Voltaire

Es ist schon kurios, bei einer Band von einem „Best Of“ zu sprechen, die sich jeglicher kommerziellen Verwertung entzogen hat. Cabaret Voltaire aus Sheffield, neben Throbbing Gristle und SPK die Hauptvertreter des frühen Industrial, klangen schroff, dunkel und sägend. Mit ihren pumpenden » weiterlesen

Quick View
×

The Grace EPs

Jeff Buckley

Jeder einzelne ist für sich selbst allein. Der Tod garantiert keine ewige Ruhe. Das gilt exemplarisch für tote Musikheroes. Jeff Buckley folgte seinem ebenfalls jung verstorbenen Vater Tim Buckley 1997 mit dreißig Jahren. Buckley jun. kann man als Verlängerung des Lizard-Kings, nämlich Jim Morrison, » weiterlesen

Quick View
×

With All Seven Fingers

Botanica

Rock – etwas melancholisch, die Schuhe blank geputzt – schreitet durch die staubige, verlassene Theaterlounge, setzt sich ans Klavier und stimmt einen wütenden Walzer an. Wie schon auf dem Vorgänger „Malediction“ klingen die New Yorker Botanica auch auf ihrem neuen Album wie » weiterlesen