×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu intro089

16 Inhalte gefunden

Quick View
×

Ich tue, was ich kann

Her Space Holiday

Marc Bianchi ist der Woody Allen des Pop. Der junge Musiker aus San Francisco und der alternde Filmemacher aus New York City teilen die Haltung, mit vollbrachter Arbeit ewig unzufrieden zu sein. Niemals würde man sich ein abgeschlossenes Werk anhören respektive anschauen, um sich zu sagen, dass man » weiterlesen

Quick View
×

Worldwide. Network Syndicate

Betalounge

Streaming, so jubiliert immer mal wieder einer, der auf eine neue Möglichkeit zum Geldverdienen gestoßen ist, sei ja das ganz große neue Ding. Ich aber freu' mich lieber an einem Jubilar, der Betalounge. Seit vier Jahren überträgt sie DJ-Sets und elektronische Liveacts über das Internet. Und das kam » weiterlesen

Quick View
×

Crawling

Aerogramme

Ich geb' es ja zu, es fällt mir schwer, Musik auf Anhieb gut zu finden, der man einen Masterplan anhört. Wo alles ein bisschen konstruiert klingt und auch schwer emotionale Ausbrüche ihren berechneten Platz im Gesamtgefüge haben, scheinbar. Bei den Glasgower Aerogramme hat dieser anfängliche Unmut v » weiterlesen

Quick View
×

Essen ist fertich (mit Video)

Kochen mit: Ferris MC

Es lebe der kreative Journalismus. Oder: die Retourkutsche auf 30minütige Interviewslots. Kochen mit Künstlern, zu Hause. Denn merke: at home gehört er einem ganz allein. Plaudern mit so richtig viel Zeit. Und: eine neue Rubrik in diesem Haus. Der hier vorliegende Modern-Pop-Text hätte der erste Tei » weiterlesen

Quick View
×

Múm. Und viele Andere. Monster of Text

Island.

Múm und der Leuchturm Das Telefon klingelt. "Hallo, hier spricht Örvar. Wir sind doch in der Stadt. Lass uns treffen. Bei 12 Tonar. In einer halben Stunde." Kurz und prägnant. 12 Tonar, das ist der wichtigste Plattenladen der Stadt und so etwas wie der Dreh- und Angelpunkt für (fast) alles, was i » weiterlesen

Quick View
×

Zwischen Angelhaken und Welle

Bush

Bush sind eine dieser Bands, zu denen man einfach eine Meinung haben muss - egal, ob man sie nun mag oder nicht. Sie polarisieren - und das seit der ersten Veröffentlichung. Für die einen von Anfang an ein Nirvana-Rip-off und Sänger Gavin Rossdale einfach zu schön, um akzeptiert zu werden. Alle ande » weiterlesen

Quick View
×

Ihr Schweine

Starsailor

Fangen wir mal von hinten an. Das Album "Love Is Here" endet mit einem Lachen, einem ziemlich unbegründeten, denn nach den elf melancholischen, sorry: todtraurigen Songs fühlt man sich nicht wirklich besser aufgehoben in dieser Welt. "Coming Down", der letzte Song, mündet in einen Hidden-Track, der » weiterlesen