×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

Alles zu Indigo

105 Inhalte gefunden

Quick View
×

Viele Ebenen, viele Elemente

Jazzanova – Last, at last

Gut, der Westen bricht zusammen, und die Dummen feiern Dauertriumphe, aber mit dem Comeback-Album von Jazzanova lässt sich der Sommer 2018 trotzdem entspannt genießen. Steffen Greiner traf die Gruppe auf einen Iced Latte. Foto: Georg Roske

» weiterlesen

Quick View
×

»Ordinary Corrupt Human Love«

Deafheaven

Wer gedacht hat, dass Deafheaven nach »Sunbather« nicht mehr steigerungsfähig sind, wird von der Band eines Besseren belehrt.

» weiterlesen

Quick View
×

»Wide Awake«

Parquet Courts

Gegen den Nihilismus: Das neue Album der New Yorker Post-Punker Parquet Courts ist eine musikalische Übung zur Charakterfestigung und eine Hommage an die Zeit, als Rockmusik noch etwas ändern konnte.

» weiterlesen

Quick View
×

»Tweep Verse«

Speedy Ortiz

Nicht jedes Riot Grrrl braucht einen Holzhammer. Speedy Ortiz’ Indie-Rock verpackt seine Aussagen in Wortwitz und übergießt sie mit ganz viel Zuckerguss.

» weiterlesen

Quick View
×

»_UP_«

Blaudzun

Johannes Sigmond arbeitet als Musiker wie ein Baumeister. Als Blaudzun errichtet er die großen, sphärentiefen Kathedralen der Popmusik des 21. Jahrhunderts, die gleichfalls Orte von Wonne und Laster sind.

» weiterlesen

Quick View
×

»I’ll Break Ya Legg«

Lars Eidinger

Wie klingt es, wenn Lars Eidinger sich in den Keller seiner Eltern einschließt und ein Sample-basiertes Album aufnimmt? Es klingt düster, melancholisch und irgendwie genau so, wie man sich die Seele dieses Ausnahmeschauspielers vorstellt. » weiterlesen

Quick View
×

»Shipwrecks«

Shipwrecks

Postrock zum Glücklichwerden: Wer im Sound von Bands wie Caspian oder Explosions In The Sky zu Hause ist, darf sich über ein neues Lieblingsalbum freuen. » weiterlesen

Quick View
×

»The Ooz«

King Krule

Mit »The Ooz« begibt sich King Krule in Grenzbereiche – die des Pop, aber auch die seiner Seele. Ist das nun große, unkonventionelle Kunst oder verdaddelte Fingerübung? Anders gefragt: Wie schräg funktioniert Pop noch als Pop? » weiterlesen

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr