×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu I-Wolf

5 Inhalte gefunden

317x267: Artikelbild zu I-Wolf
Quick View
×

Neues Video zu »Let It Go«

I-Wolf

»Let It Go« ist die erste Single-Auskopplung aus dem folgenden Album »FLESHANDBLOOD« des Österreichers I-Wolf.  Ganz schön düsteres Video featuring eines - wer hätte es gedacht: Wolfes. » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Heimspiel-Ticker vom 09.11.04
Quick View
×

Bavarian Open, Mountaineer, B. Morgenstern

Heimspiel-Ticker vom 09.11.04

::: Die Bavarian Open kommen! Am 27.11. findet in den Studios des Bayerischen Rundfunks in München zum zweiten Mal das größte Indoor-Radio-Festival der Welt statt. In den holzgetäfelten Orchesterstudios 1-3 läßt sich mit Bands wie Monta, Mouse On Mars, I-Wolf, The Robocop Kraus, Kissogram, Die Türen » weiterlesen

Quick View
×

I-Wolf And Burdy Meet The Babylonians

I-Wolf

Sofa-Surfers-Mastermind Wolfgang Schlögls Debüt unter I-Wolf war damals sehr kryptisch angelegt, hatte mit der Wiener Schule eigentlich gar nichts mehr zu tun und forderte neben der uneingeschränkten Aufmerksamkeit des Rezipienten auch eine gewisse Education, da es sich als sehr schwer zugänglich er » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu News-Ticker 03.11.04
Quick View
×

I-Wolf, Superpunk, The Flaming Lips

News-Ticker 03.11.04

:::Heute beginnt die I-Wolf-Tour. Unterstützt wird der Sofa Surfer durch das Al-Haca-Soundsystem. Die Tourdaten gibt's hier: 03.11. Studio 672, Köln 04.11. Watergate, Berlin 05.11. Conne Island, Leipzig 06.11. Erste Liga. München In die Platte hören könnt ihr hier. ::: Im Zuge der pünktlich » weiterlesen

Quick View
×

Soul Strata

I-Wolf

Neben Tosca ist diesen Monat auch ein anderer Wiener, Wolfgang Schlögl von den Sofa Surfers, “on a mission”. Der Auftrag lautet: “Soul”, so, wie er in den Sechzigern war: revolutionär, sowohl bezogen auf Ästhetik und Inhalt, und tatsächlich verortet zwischen Politik, Kultur und Gesellschaft. Bei die » weiterlesen