×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu Frank Martiniq

5 Inhalte gefunden

317x267: Artikelbild zu Lernen von den Alten
Quick View
×

XI. Festival International de Benicàssim

Lernen von den Alten

04.-07.08. Spanien, Benicàssim, Festivalgelände Man kam nicht um Schuldgefühle gegenüber den Kollegen herum beim diesjährigen FIB. Während die anderen vom Haldern und Splash Regengüsse smsten, gab es aus Spanien erwartungsgemäß nur Sonne, Strand und jede Menge gute Musik zu vermelden. Zugegeben, » weiterlesen

Quick View
×

XI. Festival International de Benicàssim

Lernen von den Alten

04.-07.08. Spanien, Benicàssim, Festivalgelände Man kam nicht um Schuldgefühle gegenüber den Kollegen herum beim diesjährigen FIB. Während die anderen vom Haldern und Splash Regengüsse smsten, gab es aus Spanien erwartungsgemäß nur Sonne, Strand und jede Menge gute Musik zu vermelden. Zugegeben, » weiterlesen

Quick View
×

Little Fluffy Crowds

Frank Martiniq

Keep it minml. „Der Meister des Shuffle-Michael-Jackson-Disco-Boogie-Jazz-Noise-Techno meldet sich zurück.“ So so. Schmunzel. Da muss man doch einfach mal ein wenig mitgrinsen bei einer so gewagten Name-Droppin’-Science in der Info. Aber was hat Herr Martiniq denn ohne solche Posereien unter der Hau » weiterlesen

Quick View
×

Schwingkomplex

Frank Martiniq

Neues Label, neues Glück. Boxer Recordings gibt sich die Ehre. Das neue Label der ehemaligen Mehrwert-Macher stellt deren ernst zu nehmenden Versuch dar, Leben und Label auf ein professionelles Niveau zu hieven. Mit Planet Pixel hat man einen kongenialen Grafikpartner gefunden. Für jede Baustelle de » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu Frank Martiniq
Quick View
×

Pmf Acht

Frank Martiniq

“Pmf Acht” hebt an mit gebrochenem Zirpen und einem Hall auf dem Minimal-Beat, daß man zunächst an atmosphärische Dub-Welten denken muß. Dann entwickelt sich der Opener “Noir” allerdings schnell zu einem auf samtig-dunklen Synthflächen gebetteten 4/4-Ambient-House-Track, bei » weiterlesen