×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu Detroit

12 Inhalte gefunden

Quick View
×

»Rassismus geht alle an«

Kathryn Bigelow über »Detroit«

1967 brachen in Detroit blutige Unruhen aus, in denen Teile der afroamerikanischen Bevölkerung gegen den alltäglichen Rassismus aufbegehrten. »Detroit«, der neue Film der Oscar-prämierten Regisseurin Kathryn Bigelow konzentriert sich auf einen Vorfall während der Riots, bei dem drei Afroamerikaner starben und sieben schwarze Männer sowie zwei weiße Frauen von Polizisten misshandelt wurden. Pamela Jahn sprach mit Bigelow über ihre Motive, diese Geschichte in einem Spielfilm zu erzählen. » weiterlesen

Quick View
×

Viele Leben später

Danny Brown im Gespräch

Er ist die schönste Zahnlücke nach Vanessa Paradis. Heute trägt Danny Brown goldene Grillz und versucht seine offenkundige Drogenneigung nicht zum Thema unseres Gesprächs werden zu lassen. Es geht schließlich um viel mehr als das. Sermin Usta traf den Rapper aus Detroit zum Release seiner neuen Platte »Atrocity Exhibition« in London und sprach mit ihm über Depressionen, Drogen und Joy Division. » weiterlesen

Quick View
×

»Ich würde mich eher als Realisten bezeichnen.«

Mayer Hawthorne im Gespräch

10:30 Uhr in Los Angeles, Kalifornien. Für viele der Millionen-Metropole heißt das: Workout an der Promande von Venice Beach oder erster veganer Chai-Latte im lichtdurchfluteten Kreativbüro mit Blick auf die Hollywood Hills. Nicht so im Fall von Mayer Hawthorne alias Andrew Mayer Cohen. Der 37-Jährige nutzt die sonnigen Morgenstunden L.A.´s lieber dafür, um seine neuesten Plattenkäufe zu sortieren. Das letzte Mal als er das tat, sprach er mit uns über Romantik, Soul und sein neuestes Album »Man About Town«. » weiterlesen

Quick View
×

Telekom Electronic Beats presents 313ONELOVE

Marie Staggat über ihren Detroit-Fotoband

Die Detroiter House- und Techno-Szene hat schon in den Neunzigern ein Zuhause im Berliner Club Tresor gefunden. Es ist also mehr als ein »perfect match«, wenn dort am 31. März bei der »Telekom Electronic Beats presents 313ONELOVE«-Party ein Fotoband gefeiert wird, der eine Liebeserklärung an die Protagonisten der Detroit-Szene ist. Und es ist auch kein Zufall, dass die Fotografin des Bandes, Marie Staggat, eine enge Verbindung zum Club hat. Wir haben sie interviewt und zeigen Bilder aus ihrem Band.
» weiterlesen

Quick View
×

Telekom Electronic Beats presents 313ONELOVE

Tickets zur »313ONELOVE«-Party im Tresor gewinnen!

Die Detroiter House- und Techno-Szene hat schon in den Neunzigern ein Zuhause im Berliner Club Tresor gefunden. Es ist also mehr als ein »perfect match«, wenn dort am 31. März bei der »Telekom Electronic Beats presents 313ONELOVE«-Party ein Fotoband gefeiert wird, der eine Liebeserklärung an die Protagonisten der Detroit-Szene ist. Und es ist auch kein Zufall, dass die Fotografin des Bandes, Marie Staggat, eine enge Verbindung zum Club hat.
» weiterlesen

Quick View
×

Wie ein Tierfilmer in Detroit

Ryan Gosling über »Lost River«

Ryan Gosling kann eigentlich nichts falsch machen. Dachten wir, bis die ersten Kritiken zu seinem Regie-Debüt »Lost River« öffentlich wurden. Dabei ist der Film eine Hommage an Vorbilder wie Nicolas Winding Refn, dessen Film »Drive« Gosling als Schauspieler den Stempel aufdrückte, und Altmeister David Lynch. Patrick Heidmann sprach mit Ryan Gosling über die Erfahrungen als Regisseur beim Dreh in den Ruinen von Detroit – und über die Folgen. » weiterlesen

Quick View
×

»That Black Bat Licorice«

Jack White und das 3-in-1-Video

Jack White veröffentlicht ein neues Musikvideo und überlässt dem Zuschauer die Kontrolle. Der Clip zu »That Black Bat Licorice« bietet drei Varianten zum Umschalten. » weiterlesen

Quick View
×

Bildband: »A Number Of Names« von Mathias Schmitt

Detroits tausend Gesichter

Mathias Schmitt ist Ende des letzten Jahres nach Detroit gereist, um den Ort zu erkunden, an dem die Musik entsteht, die ihn seit seiner Jugend geprägt hat. Er ist stundenlang mit dem Auto umhergefahren, hat Plattenläden besucht und in Bars Technolegenden wie Anthony Shakir, Rick Wade oder Mike Grant getroffen. Zurückgekommen ist er mit der Erkenntnis, dass Detroit Techno immer noch real ist. Im Gepäck: Eine Fotoarbeit, die in assoziativen Bildern das Detroit zeigt, das er in den 3 Wochen erleben durfte. Wir haben mit ihm über seine Fotografien und die Liebe zum Techno gesprochen. » weiterlesen