×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu copop

23 Inhalte gefunden

Quick View
×

Die Domstadt lernt dazu

inc. in Köln

Obwohl das Debütalbum »No World« 2013 Kritikerliebling war und Künstler wie Banks und FKA twigs sich um eine Zusammenarbeit bemühen, sind Inc. zumindest in Deutschland noch eher ein Geheimtipp. Was sich mit dem mittlerweile zweiten Besuch der Kalifornier hoffentlich bald ändert. » weiterlesen

Quick View
×

So wie damals

Nick Waterhouse in Köln

Nick Waterhouse zeigt in Köln, warum er mehr ist, als ein 50er-Jahre-Fan. Sein Konzert transportiert die Frühphase von Rock’n’Roll und R’n’B ins 21. Jahrhundert. » weiterlesen

Quick View
×

Not so abandoned, this City!

Hauschka in Köln

Im Rahmen des Kölner Musikfestivals c/o pop stellt Volker Bertelmann alias Hauschka sein im März erschienenes Album »Abandoned City« vor. Von Verlassenheit kann aber keine Rede sein. » weiterlesen

Quick View
×

Barfuß tanzen

Hundreds in Köln

Am zweiten Tag des Kölner c/o pop Festivals dürfen Hundreds aus Hamburg den Abend im Klaus-Von-Bismarck-Saal beschließen und lassen die Sonne untergehen. » weiterlesen

Quick View
×

Zurück zum Soul

Kelis in Köln

Im Rahmen der C/O Pop überzeugt Kelis mit einer lupenreinen Soul-Show und lässt sich die Laune nicht davon vermiesen, dass die Show bei Weitem nicht ausverkauft ist. » weiterlesen

Quick View
×

Telekom Streetgigs in Köln: Party mit Hüpfverbot

Phoenix live

Steffen Rieger und Tobias Vollmer haben sich den Telekom Street Gig der französischen Band Phoenix im Rahmen der c/o pop nicht entgehen lassen und ein paar Eindrücke festgehalten. » weiterlesen

317x267: Artikelbild zu c/o pop closing
Quick View
×

Wir empfehlen: Die Sterne, Munk & Thelonius zum Finale

c/o pop closing

Jede Party geht einmal vorbei. Schön, wenn es wie bei der c/o pop einen zünftigen Abschied gibt, der noch mal ein euphorisches Ausrufezeichen setzt. Dafür bittet das Kölner Festival mit Die Sterne und Munk & Theolonius d » weiterlesen

Quick View
×

So wars: Der Donnerstag im Rückblick

c/o pop

Mit der Verlagerung der Festivalzentrale auf die rechte Rheinseite sollte die diesjährige c/o pop ein Festival der Pilgerer werden. » weiterlesen

Quick View
×

Let there be Festival: O.M.D. am Freitag live!

c/o pop

Ist denn schon wieder August? Nein, natürlich nicht. Die c/o pop hat nur rübergemacht, in den Juni und auch von Köln-Mitte nach Köln-Deutz. » weiterlesen