×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles zu Amanda Palmer

6 Inhalte gefunden

Quick View
×

Finale Bestätigungen, Zeitplan und vieles mehr

Neues vom Maifeld Derby 2017

Statt Pferden gibt’s Mitte Juni auf dem Mannheimer Maimartkgelände wieder eine erlesene Auswahl Indie-Acts zu sehen. In diesem Jahr sind unter anderem Moderat, Slowdive, Metronomy und Bilderbuch dabei. » weiterlesen

Quick View
×

Intro empfiehlt

Amanda Palmer auf Tour

Bekannt wurde die New Yorkerin mit dem Duo The Dresden Dolls. Seit einigen Jahren beweist sie eindrucksvoll, dass sie auch als Solo-Künstlerin zu den talentiertesten ihrer Zunft gehört und sie sich ihren selbst gegebenen Namen Amanda »Fucking« Palmer redlich verdient hat. » weiterlesen

Quick View
×

»You Got Me Singing«

Jack & Amanda Palmer

Das Ex-Dresden-Doll Amanda Palmer hat mit seinem Vater Jack ein Coveralbum aufgenommen – und lässt die meisten Originale dabei blass aussehen. » weiterlesen

Quick View
×

Künstlertum und Mutterschaft

Offener Brief von Amanda Palmer

Wenn wir Frauen Mütter werden, geht es mit uns bergab. Kreatives Arbeiten? Unmöglich. So zumindest das absurde wie weit verbreitete Vorurteil. Dem musste sich jetzt auch Amanda Palmer stellen. Darauf schrieb sie einen offenen Brief. Unterstützung bekommt sie jetzt auch aus Deutschland. » weiterlesen

Quick View
×

Ein langer Brief an Amanda Palmer

Neil Gaiman im Interview

Wenn der Comic-Autor und Schriftsteller Neil Gaiman in den USA zur Signierstunde bittet, stehen bis zu 2000 Fans Schlange. Seine Geschichten sind Verteidigungen der kindlichen Fantasie – mit all ihren düsteren Elementen. Der neue Roman »Der Ozean am Ende der Straße« fußt auf dunkel-melancholischen Notizen für seine Ehefrau Amanda Palmer. In Köln erzählte Gaiman Daniel Koch, warum er selbst kein Musiker wurde und was iPad und Kindle mit dem Büchermarkt anstellen. » weiterlesen