×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Kenzo und co. geben alles

Eastpak Artist Studio 2016

Die Zusammenstellung der diesjährigen Designer des Eastpak Artist Studios hat von Kenzo bis Ami Paris fast jeden im Repertoire, der Rang und Namen hat. Der Eastpak Padded Pak’r Rucksack wurde individuell von insgesamt elf Künstlern und einer Wild-Card-Gewinnerin gestaltet.
Geschrieben am
Das Line-Up des diesjährigen Eastpak Artist Studio steht fest und kann sich sehen lassen. Kenzo, Christopher Raeburn, Nicopanda, Ami Paris und viele weitere große Namen der Modewelt haben sich zusammengeschlossen, um ein Kunstwerk aus einem Eastpak-Klassiker zu kreieren. Den insgesamt elf Designern wurde ein komplett weißer Eastpak Padded Pak’r Rucksack als kreative Grundlage zur Verfügung gestellt, an dem sie ihre eigene Version umsetzen konnten.

Zwischen den berühmten Designern versteckt sich zusätzlich eine Wild-Card-Gewinnerin: Zeba Sadar wurde unter hunderten Teilnehmern ausgewählt, ebenfalls ihre Idee in die Tat umsetzen zu dürfen. Beim Rucksack von Zeba wurde mit innovativen Materialien unter modernsten Fertigungsmethoden produziert und zudem handgeknüpfte sowie handgestickte Elemente verarbeitet.

Das Projekt läuft im Rahmen der Charity-Aktion »Designers Against Aids«, alle Erlöse gehen an das Charity-Projekt. Die verschiedenen Kreationen werden am 1. Dezember 2016 - dem Weltaidstag -  online bei Eastpak zu kaufen sein.