×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Cork´n´Colour

Cooles aus Kork

Kork hat sich nicht nur in unsere Wohnungen eingeschlichen, sondern findet als Material mittlerweile auch in Schuhen und Taschen Verwendung – zum Beispiel in denen des Berliner Labels Cork´n´Colour.
Geschrieben am
Leder geht es jetzt ans Leder – da immer mehr Menschen vegan und vegetarisch leben, muss die Modeindustrie nachziehen und Alternativen zu Materialien wie Tierhaut, Wolle und Seide finden. Die Wahl der Designerin Klára Plášková ist dabei auf Korkleder gefallen. 2015 gründete sie ihr Label Cork´n´Colour und fertigt seitdem große Taschen, aber auch kleine Etuis aus dem Naturprodukt. Die Taschen werden in kleinen Stückzahlen und hoher Qualität in europäischen Manufakturen produziert. Neben portugiesischem Kork wird bei Cork´n´Colour auch Baumwolle verarbeitet, das farbige Innenfutter bildet dabei einen schönen Kontrast zu der schlichten, strukturierten Kork-Optik. Zu kaufen gibt es die Taschen im eigenen Onlineshop unter www.corkncolour.com