×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Schwimmen mit gutem Gewissen

Arket kreiert Bademode aus recyceltem Plastik

Mit diesen Bikinis und Badeanzügen können wir ab jetzt mit einem besseren Gefühl im Meer planschen. (Foto: Arket)

Geschrieben am

Plastik ist ein Problem, ein sehr sehr großes sogar. Umso besser, dass es immer neue Ideen gibt, alte Plastik- und Nylonreste wieder zu verwenden. Das Modelabel Arket nutz nun eine neue Technik, Bademode herzustellen. Das sogenannte Econyl-Verfahren versetzt Fischnetze und Abfälle aus Nylon in ihren Ursprungszustand zurück. Als Ergebnis erhält man eine Art Rohware, die nun problemlos zu Bikinis und Badehosen weiter verarbeitet werden kann. Und es wird noch besser: Dieser Prozess kann theoretisch unendlich oft wiederholt werden. Aus dieser Kollektion könnte also nach einiger Zeit wieder etwas ganz Neues entstehen. Aber bis zu dieser »Reincarnation« wollen wir die Bademoden-Linie wenigstens einen Sommer lang tragen.

Die Swimwear von Arket ist ab sofort online und in allen Stores sowohl für Frauen als auch für Männer erhältlich.