×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Label-Compilation 2007

ZickZack

Die Schwesterlabels What's So Funny About und ZickZack veröffentlichen eine umfassende und polarisierende Werkschau.
Geschrieben am

Die Mainstreamisierung, sagt Alfred Hilsberg, hat längst den Siegeszug über das Radio und Fernsehen angetreten. Nur, muss man deswegen gleich vor dem Konsens-Pop kapitulieren? Nein. Im Gegenteil, es lohnt sich noch zu kämpfen. Wer den Underground noch nicht verloren gibt, kommt an den Hamburger Schwesterlabels Zick Zack und What's So Funny About nicht vorbei. Die aktuelle Labelschau der Hamburger Indie-Institutionen, die jetzt auf CD veröffentlicht wurde, unterstreicht das anhand einer umfassenden, natürlich aber polarisierenden Zusammenstellung mit Künstlern aus dem Labelkatalog zwischen Vergangenheit und Gegenwart und vor allem: mit Blick auf die Zukunft.

"Ursprünglich war der Sampler als Beilage für das Fanszine Persona non grata geplant, als eine Art Grundlageninformation, für Leute die das Label bisher nicht kennen," sagt Hilsberg. "Nach den guten Reaktionen darauf haben wir uns dafür entschieden, die Compilation noch einmal rauszubringen - auch wenn es als Anachronismus erscheint." Jens Friebe ist darauf vertreten, von dem die Mär geht, Jochen Distelmeyer habe einst nach einem begeisternden Auftritt in Hamburg den Labelmacher Hilsberg nächstens angerufen und um ein Signing des jungen Künstlers gebeten. Knarf Rellöm Trinity, Die Zimmermänner, Doc Schoko oder die Kraut-Rock-Urgesteine Faust. Und auch der Blick in die Zukunft lohnt: Der jetzt schon heiß diskutierte Rummelsnuff gibt mit seinem Track gleich die Losung aus, die man sich gerne über's Herz tätowiert: 'Halt durch!'. Das Album 'Strommusik' folgt im Herbst.

Mehr zur Label-Compilation mit vielen Tracks und Alfred Hilsberg im Interview gibt's im Podcast des aktuellen Intro-Sputnik-Magazins .

Die Compilation-Tracklist:

1. Jens Friebe - Über den Weg
2. Klotz+Dabeler - Das Personal
3. Die Zimmermänner - Letzter Tango in Bad Ems
4. Bessere Zeiten - Mach dir Beine
5. School Of Zuversicht - 1,2,3
6. Woog Riots - Paul McCartney
7. Brockdorff Klang Labor -Wenn du willst
8. Knarf Rellöm Trinity - AKD
9. Saalschutz vs. Egotronic - Mein Pop Dein Pop (Mein Pep Dein Pep)
10. Rummelsnuff - Halt durch!
11. Die Radierer - Gier nach Geld
12. Umlauf - Die rebellische Frau Mueller
13. Massiv - Angst,Geld und Hunde
14. Er France - Fais le Pari
15. Ornament - Ein Gedanke
16. Doc Schoko - Hammelbammel
17. Festland - Weg von der Stadt
18. Fantas Schimun - Eia weia weg
19. Faust - Lass mich
20. Faust - C' c' c'est co co complique


.: www.intro.de/sputnik :.
.: www.zickzack3000.net :.
.: www.whatssofunnyabout.de :.
.: www.finetunes.net :.