×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alles wird epischer

Young Rebel Set

Im Intro-Zelt beim Melt! 2013 gibt es täglich Live-Programm. Bis es am 18.7. mit der Pre-Party losgeht, stellen wir euch die Acts vor. Heute: Young Rebel Set
Geschrieben am

Das Quintett Young Rebel Set ist der hemdsärmeligste Rock, der es je von Stockton-On-Tees auf das Hamburger Grand Hotel van Cleef und von dort ins Intro-Zelt auf dem Melt! geschafft hat.  Doch wollte ihre letzte Platte noch irgendwo zwischen Bruce Springsteen und Mumford & Sons einsortiert werden, scheint es gerade eine kleine Kurskorrektur gegeben zu haben. Gitarrist Mark Evans erklärt uns den neusten Stand, zwei Jahre nach dem LP-Debüt »Curse Our Love« und einigen Monaten Funkstille.

Mark, wo habt ihr gesteckt? Stimmt es, dass ein neues Album kommen soll?

Wir haben gerade vor sechs Wochen in Glasgow mit Produzent Paul Savage die Aufnahmen zu unserem zweiten Album abgeschlossen. Man merkt definitiv eine Weiterentwicklung, sie zeigen Wachstum und Reife in Bezug auf Songwriting und Musikalität verglichen zu dem, was wir auf »Curse Our Love« gemacht haben. Soundmäßig haben wir uns, glaub ich, von den folkigen Elementen weg bewegt und auf einen größeren, epischeren Sound verlegt. Möglicherweise eine Entwicklung wieder mehr in die Richtung von »Red Bricks« von unserer ersten Platte. Die erste Single wird »The Lash of the Whip« sein – einigen unserer Fans werden den Song schon kennen, da wir ihn bereits seit einiger Zeit schon live spielen. Sie wird Ende Juli erscheinen ...glaub ich.

 

Ihr spielt demnächst auf dem Melt! – habt ihr davon schon mal gehört?

Wir haben nur Gutes über das Melt! Festival gehört. Viele unserer deutschen Freunde haben uns erzählt wie gut es ist und wie hoch angesehen und damit im Hinterkopf freuen wir uns schon sehr darauf, dort zu spielen und ein paar neue Songs vorzustellen.

 

Und eure weiteren Pläne (abseits von reich und berühmt werden)?

Wir wollen uns erst einmal auf das Schreiben guter Songs und das Spielen guter Shows konzentrieren und dann wird der Rest möglicherweise folgen.

 

Mehr zu den Künstlern im Intro-Zelt beim Melt! 2013 findet ihr hier oder bei Twitter unter #introzelt.