×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Adapter

You Dee

Hier kommt der Seelenbalsam-Adapter für alle Gestressten, das Futter für melancholische Gemüter. Die Berliner und Stuttgarter Jungs von You Dee lullen uns auf ihrem Debüt mit schrägen Beats und süßen Harmonien, langsam verhallenden Gitarrenakkorden und Orgelfiepen so wohlig ein, wie wir es sonst nur
Geschrieben am

Hier kommt der Seelenbalsam-Adapter für alle Gestressten, das Futter für melancholische Gemüter. Die Berliner und Stuttgarter Jungs von You Dee lullen uns auf ihrem Debüt mit schrägen Beats und süßen Harmonien, langsam verhallenden Gitarrenakkorden und Orgelfiepen so wohlig ein, wie wir es sonst nur von der Fleischmann-Schule kennen. Dabei verwundert vielleicht am meisten, wie es die United Dilettants Stefan Wust, Sven Rieger und Peter Hansen schaffen, als Trio eine derart in sich geschlossene Stimmigkeit hervorzubringen, die Sache aber, ihrem Namenskürzel entsprechend, doch angenehm lo-fi und unprätentiös zu belassen, sodass man ihnen teilweise beim Harmonieren zuhören kann, als wäre man dabei und mittendrin. Die dreizehn Tracks auf “Adapter” drängen sich durchaus nicht auf, sind aber trotzdem alles andere als Hintergrundmusik. Beinahe jeder Sound, jede süße kleine Melodie will uns mitnehmen, weiter hinein in die schwelgerischen You-Dee-Welten. Welten, die entspannen, zurück ins Gleichgewicht bringen, dabei aber noch zusätzlich etwas hergeben. Aus den Soundpartikeln, aus dem Gefüge all dieses verästelten Gezirpes generieren You Dee einen Mehrwert, den wir coolen Elektropopper nicht nur zu Hause dringend nötig haben: Wärme