×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Festival voll Mädchenpower

Women Of The World

Girlpower ist beim Women Of The World nicht nur Traum, sondern Realität: Bei dem Festival in Frankfurt am Main spielen ausschließlich Solokünstlerinnen oder Bands mit Frontfrau. Auch Newcomerin Izzy Bizu ist dabei. Wir haben vorab mit ihr gesprochen.
Geschrieben am
2015 nahm sich jemand die Plakate großer Festivals und strich alle Bands ohne weibliche Mitglieder raus. Der Anblick der sehr licht gewordenen Line-ups war ziemlich traurig. Das Women Of The World Festival – oder neuerdings kurz W! Festival – dreht den Spieß ganz einfach um: Hier spielen nur Bands, die eine weibliche Sängerin haben, oder eben Solokünstlerinnen. Eine von ihnen ist Newcomerin Izzy Bizu. Sie kommt aus London, ihre Mutter ist Engländerin, ihr Vater stammt aus Äthiopien. Im Juli erscheint ihr Debütalbum, beim Women Of The World wird sie einige Songs daraus vorstellen. Auf das Festival freut Bizu sich schon: »Das ist ein vollkommen neues Konzept für mich, ich finde das ziemlich cool.« Bizu zählt viele weibliche Künstlerinnen zu ihren Vorbildern: »Ich liebe Amy Winehouse. Außerdem habe ich neulich Isabelle Machine Summers getroffen und mit ihr ganz wunderbar gejammt. Außerdem mag ich Billie Holiday – all diese Frauen haben diesen großartigen Soul-Vibe.«

Die Probleme von Frauen im Musikgeschäft sieht Bizu derweil eher gelassen: »Frauen haben es in Sachen Aussehen sicher schwerer, und es gibt weniger weibliche als männliche Produzenten, aber ich denke, das ändert sich gerade.« Beim Women Of The World wird Bizu gemeinsam mit Andreya Triana spielen und dabei versuchen, den Soul ihrer großen Vorbilder nach Frankfurt zu tragen.

Wir verlosen 2x2 Tickets für den Intro-Abend mit Garbage am 27. Mai in der Alten Oper. Tragt euch bei Interesse einfach in das Formular ein und mit etwas Glück seid ihr dabei.

24.–28.05. Frankfurt am Main - Akua Naru, Ana Moura, Andreya Triana, Beth Hart, Glasperlenspiel, Buika, Coely, Dagny, Elena, Enissa Amani, Fee., Femme Schmidt, Frida Gold, Garbage, Grossstadtgeflüster, Izzy Bizu, Kitty Daisy & Lewis, Mia., Tanita Tikaram, Venior, Violet Skies u. v. a.

http://www.w-festival.de/
Teilnahme ab 18 Jahre. Einsendeschluss ist der 19.05.2016. Rechtsweg ist ausgeschlossen.