×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

6 Neue Platten aus Deutschland

Wo ist zu Hause, Mama?

'Die Welt Kann Mich Nicht Mehr Verstehen' heißt ein Stück der neuen TOCOTRONIC-Platte 'Wir Kommen Um Uns Zu Beschweren' (L'Age D'Or / Motor), und ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie einige Leute auf solche Songtitel reagieren werden (Ich glaube, ich kenne auch schon einige Fragen des nächsten '
Geschrieben am

Autor: intro.de

'Die Welt Kann Mich Nicht Mehr Verstehen' heißt ein Stück der neuen TOCOTRONIC-Platte 'Wir Kommen Um Uns Zu Beschweren' (L'Age D'Or / Motor), und ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie einige Leute auf solche Songtitel reagieren werden (Ich glaube, ich kenne auch schon einige Fragen des nächsten 'Spex'-Interviews). Was da so alles letztes Jahr mit dieser Band passiert ist, haben sogar die Leute mitbekommen, die nicht Monat für Monat alle Musikzeitungen studieren. Interviews gab es ohne Ende (keine andere deutsche Band hatte 1995 so viel Printmedien-Präsenz), andererseits gab es gerade im Fanzine-Bereich einige Äußerungen, die man von solchen Leuten eigentlich nicht erwartet hätte. Sprüche wie '... die können zwar nicht spielen, man braucht aber wenigstens kein Abitur, um sie zu verstehen' haben ja noch eine gewisse Art von Humor, bei Äußerungen wie '... TOCOTRONIC ficken jetzt kleine rothaarige Mädchen' hört für mich der Spaß auf. Der Sound der neuen Platte ist natürlich nicht mehr Homerecording, sondern knüpft nahtlos an 'Nach Der Verlorenen Zeit' an. Als erstes springen einem die Stücke mit den witzigsten Titeln ('Ich Habe Geträumt, Ich Wäre Pizza Essen Mit Mark E. Smith', 'Ich Wünschte, Ich Würde Mich Für Tennis Interessieren') ins Auge, obwohl meine Lieblingsstücke 'Ich Heirate Eine Familie' (bestes TOCOTRONIC-Stück!!) und 'Schritte Auf Der Treppe' sind. Das einzige, was ich zu bemängeln hätte: Es sind nur zwei Stücke des famosen Arne Zank auf dem Album, ansonsten stimmt bei 'Wir Kommen Um Uns Zu Beschweren', angefangen beim Cover und dem wunderschönen Inlet, einfach alles. Diesmal gibt es sogar minutenlange NEIL YOUNG-Gitarrensoli. Platte des Monats - laßt die Leute doch reden! Die Debüt-Platte von O GONJOK (Hausmusik) aus Weilheim ist 1. das neue Projekt von Micha Acher (THE NOTWIST), 2. die erste „Hausmusik'-LP, die es auch auf CD gibt (natürlich mit ungewöhnlichem, tollem Siebdruckcover) und 3. auch die beste Platte aus Weilheim, die ich seit der letzten FRED IS DEAD gehört habe. Anspieltips: 'Kissing The Canvas' und 'Cold Star' (mit dem Aaaarrgghhh-Part). SUBRAUM KADER sind einige Musiker von PANSEN und VILLAGE OF SAVOONGA - ihre neue Platte 'Henny Porten' (Kollaps / ICR) bläst Dir alles um die Ohren, was nicht festgenagelt ist. Könnte diese Musik das Wetter verändern, würde es immer Herbst sein. Superanstrengend, klasse, Vinyl-only. Mit den SLUM-LORDS hatte ich schon immer Schwierigkeiten. Auch mit ihrer neuen Platte „Verb Twenty' (Kollaps) habe ich so meine Probleme, was vielleicht an Textzeilen wie „I hate my soul' liegt. Trotzdem kenne ich viele Leute, die diese Band vergöttern, und live auf dem Weilheim-Festival letztes Jahr konnten nur die THRASHCANTRASHER noch lauter und härter von der Bühne pusten - also unbedingt anchecken. Vinyl-only. Eine wirkliche Überraschung ist der Sampler 'The Day My Favourite Insect Died' (Kollaps), den es als Doppel-LP und CD gibt. Darauf sind Musiker von THE NOTWIST, O GONJOK, POTAWATOMI, COUCH, LOCUST FUDGE oder FRED IS DEAD zu hören, die sonst eher für Gitarrenmusik bekannt sind. Unter witzigen Projektnamen wie COBRA 2000, BLOND oder CONSOLE wurde hier ohne Gitarre und Gesang, nur mit Samplern, Taperekordern und Plattenspielern gearbeitet, herausgekommen ist eine kranke Mixtur als Klangcollagen, Ambient, Dancefloor-Rhythmik und Geräuschen. Anspieltip: 'The Flow' von SNOWE. Für alle Leute, die endlich mal 'American Psycho' von Bret Easton Ellis lesen wollen: Dieser Sampler ist dabei die ideale Hintergrundmusik! STEREO TOTAL (Peace 95 / Semaphore) aus Berlin haben eine CD mit Brüsten auf den Markt gebracht. Obwohl ich ja Tittenwitze nicht so toll finde und ihre Coverversionen von 'Push It' und 'Movie Star' nach häufigem Hören etwas an Charme verlieren, haben Schreibmaschinensoli doch ihren Reiz. Ich mag auch die Aussprache von Sängerin und Schlagzeugerin Françoise Cactus ('Du Klaine Katschä'), aber die LOLITAS fand ich besser. Das Stuttgarter Trio SEX ANGELS surft mit seiner CD 'Innocent Again' (Deshima / Ariola) frech in Rock-, Pop- und Dance-Gewässern, ihr cooles Knetfiguren-Video zum Titelsong ihrer Platte lief ziemlich oft bei VIVA und wurde kürzlich sogar preisgekrönt. Wer sie nicht auf ihrer Tour mit den LENINGRAD COWBOYS gesehen hat, kann ja Silvester nach New York fahren und sich die SEX ANGELS auf der Privatparty von Naomi Campbell anschauen (mit etwas Geld kommt man doch bei jeder Party rein). Ansonsten schickt bitte weiter Eure Tonträger an die Redaktionsadresse, auch wenn Ihr kein großes Label oder Vertrieb habt - wir sehen uns.