×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

I’d Rather Be

Wisecräcker

Fetzig nannten das noch meine Eltern. Peter Kraus meets The Specials auf Bier. Daraus ergibt sich ziemlich teutonischer Ska'n'Punk, der aber so voller Ideen, Ausflügen und Einschüben strotzt, dass man ihm gerne den ein oder anderen Fehltritt erlaubt. Die Wisecräcker trauen sich genau das, was für
Geschrieben am

Fetzig nannten das noch meine Eltern. Peter Kraus meets The Specials auf Bier. Daraus ergibt sich ziemlich teutonischer Ska'n'Punk, der aber so voller Ideen, Ausflügen und Einschüben strotzt, dass man ihm gerne den ein oder anderen Fehltritt erlaubt. Die Wisecräcker trauen sich genau das, was für Bands wie Seeed und Co. nicht middle of the road genug wäre. Wirklich everything goes und wer bei ihrer Version von “Too Drunk To Fuck” noch in der Lage ist, die Dead Kennedys herauszuhören, verfügt über beneidenswerte Abstraktionskraft. Crossover ohne jeden Anflug von Ernst, durch die Bläsersektion verdammt sommerlich.