×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Windpocken

Alice In Chains

Die Grunge-Legionäre um Jerry Cantrell haben nach dem Drogentod von Layne Staley nun William DuVall am Gesang – so viel fürs Protokoll.
Geschrieben am
Lange geahnt, jetzt geschehen. Auch Alice In Chains sind zurück. Die Grunge-Legionäre um Jerry Cantrell haben nach dem Drogentod von Layne Staley nun William DuVall (vorher Sänger und Gitarrist bei Comes With The Fall aus Atlanta) am Gesang – so viel fürs Protokoll.

Bevor wir uns fragen, wie nachhaltig das Comeback ist, müssen die Herren erst mal zum medizinischen Check-up:

Was war die übelste Krankheit, die ihr jemals hattet?
W: Windpocken, als Kind, da war ich vier. Zählt das?

Welche Symptome gibt es dabei?
W: Es ist einfach sehr unbequem.
J: Musstest du keine Urinprobe abgeben?
W: Nein, es juckte aber wie verrückt.

Wie wurde das behandelt?
W: Ach, man muss es einfach durchleiden. Aber meine Mama hat mir kalte Alkoholwickel gemacht.

Welche Krankheit ist dagegen überschätzt?
J: Himmel! Sag mal jemandem, der richtig krank ist, dass seine Krankheit echt überbewertet ist. [lacht] Das würde ich einfach nicht machen.
W: Ach, Schnupfen ist okay. Natürlich nicht, wenn man dazu Gigs spielen muss.

Was sind eure Lieblingsmedikamente?
J: Vitamine!
W: Möhrensaft. Ich mag besonders Möhren/Apfel-Saft.

Wie behandelt ihr eine typische Tour-Erkältung?
J: Wenn du erkältet bist und dich durch Interviews, ein Fotoshooting, den Soundcheck quälen und dann noch einen Gig spielen musst, das ist hart. Ich versuche die Erkältung immer direkt zu bekämpfen, schließlich hat man nicht die Zeit, das auszusitzen. Und wenn ich krank bin und Will nicht, dann bleiben wir auf Distanz. Wirklich, wir gehen einander dann aus dem Weg.
W: Am besten gar nicht erst krank werden. Ich mache viel Fitness auf Tour, mehrmals die Woche, und ernähre mich gesund, kein Junkfood. Ich mag gutes, nahrhaftes Essen. Wahrscheinlich bin ich ein Gourmet oder so was. Aber du kannst dir das als Sänger einfach nicht leisten, keinen Schnupfen, gar nichts, das geht einfach nicht.

Auf der nächsten Seite: Die Diagnose

Lange geahnt, jetzt geschehen. Auch Alice In Chains sind zurück. Die Grunge-Legionäre um Jerry Cantrell haben nach dem Drogentod von Layne Staley nun William DuVall (vorher Sänger und Gitarrist bei Comes With The Fall aus Atlanta) am Gesang – so viel fürs Protokoll.

Liebe Patienten von Alice In Chains,
Windpocken (Varizellen) können dem juvenilen bis erwachsenen Intro-Leser am wahrscheinlichsten in zwei Formen begegnen: Entweder erfährt er sie als Leiden seiner Kids oder am eigenen Körper als Gürtelrose.

Die durch Tröpfcheninfektion übertragene Viruskrankheit führt bei den Kleinen anfänglich zu leichtem Fieber. Später bilden sich von Rumpf und Gesicht ausgehende, teilweise juckende rote Flecken am ganzen Körper, in deren Zentrum es anschließend zu Bläschenbildung kommt. Nach drei bis fünf Tagen sollte alles unter Krustenbildung und ohne verbleibende Narben abgeheilt sein.

Das Jucken kann durch feuchte Umschläge oder Emulsionen gelindert werden. Alkohol hingegen birgt die Gefahr von Hautirritationen. Gegen das Fieber helfen Paracetamol oder Ibuprofen. Aspirin sollte Kindern allgemein nicht verabreicht werden. Erwachsene sind natürlich nicht davor gefeit, ebenfalls Windpocken zu bekommen. Jedoch sind die meisten aufgrund einer bereits abgeklungenen Infektion oder Impfung immun. Das im Körper nach durchgemachter Erkrankung persistierende Virus kann aber zu einer Gürtelrose (Herpes Zoster) führen. Symptomatisch hierfür sind brennende Schmerzen, die sich auf ein bestimmtes (oft gürtelförmiges) Hautareal begrenzen. Daraufhin treten Hautrötungen und Bläschen auf. Nach zwei bis drei Wochen ist alles abgeheilt. Bei schweren Fällen oder Komplikationen kann man den Zoster mit Virustatika behandeln.

Ihr Doc Intro