×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mariscos Y Maricones

WIGLAF DROSTE

Die Welt ist gemein und schlecht eingerichtet. In ihr leben Katholiken auf Mission, Soldaten mit Friedensauftrag (sic!), Dr. Motte und Frauen, die nur noch ein Thema haben: Zellulitis. Die alltäglichen Zumutungen eben. Und ebendies sind die Themen von Wiglaf Droste, dem Reporter des alltäglichen Wah
Geschrieben am

Autor: intro.de

Die Welt ist gemein und schlecht eingerichtet. In ihr leben Katholiken auf Mission, Soldaten mit Friedensauftrag (sic!), Dr. Motte und Frauen, die nur noch ein Thema haben: Zellulitis. Die alltäglichen Zumutungen eben. Und ebendies sind die Themen von Wiglaf Droste, dem Reporter des alltäglichen Wahn- und Unsinns. Ob er nun in der soeben unter dem Titel "Zen-Buddhismus und Zellulitis" (Antje Kunstmann Verlag, 152 S., DM 28,-) erschienenen Sammlung von Polemiken, Glossen, Satiren und Reimgedichten beispielsweise über die unnötig lärmende Zunft der Handwerker herzieht oder auf seinem Lesemitschnitt "Mariscos Y Maricones" über die familiären und gesellschaftlichen Hintergründe beim "Topspiel der Woche" räsoniert, Droste trifft immer da, wo's am meisten weh tut. Und das tut gut, auch wenn das meiste schon (z. B. aus der "taz") bekannt ist.