×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Crime, Belle & Sebastian und andere aktuelle Re-Issues

Wiedergänger

Vergessene Perlen, ehrwürdige Klassiker und mehr: In der Rubrik »Wiedergänger« stellen wir regelmäßig Neuveröffentlichungen wichtiger Alben und andere Raritäten vor.
Geschrieben am

Crime »Murder By Guitar 1976-1980«

Eine frühe Lieblingsband von Thurston Moore, der die San-Francisco-Punker mit Sonic Youth coverte und bei dieser Geschichtsstunde hier die Linernotes verfasste. Schön aufgemacht, was aber nicht darüber hinwegtäuscht, dass die Band klingt wie Circle Jerks auf Heroin.

 

 

Belle & Sebastian »The Third Eye Centre«

Rares, Kaputtes, Besonderes, Unveröffentlichtes aus den Aufnahme-Sessions der letzten vier Alben beziehungsweise zehn Jahre. Indiepop, der mitunter perlt wie Champagner.

 

 

Kristofer Åström »An Introduction To«

Er war Folk-Rock, lange bevor das Genre zum Hype wurde. Seit 1996 veröffentlicht der Schwede Alben. Liebhaber wissen Bescheid, Gelegenheitsgäste bekommen hier einen guten Abriss. Und eine Raritäten-Bonus-CD in der Limited-Edition-Version.

 

 

Carol Kleyn »Return Of The Silkie«

Das dritte Album der Westküsten-Harfenistin digital remastert und rereleast. Was eine Ausgrabung, das Original ist ja mittlerweile 30 Jahre alt. Doch man hört sofort, wer unter anderem für Künstlerinnen wie Joanna Newsom den Weg geebnet hat.

 

 

Irmin Schmidt »Villa Wunderbar«

Die gesammelten Soundtracks des CAN-Gründers auf einer Doppel-CD, zwei unveröffentlichte CAN-Remixe inklusive. Sehr freies Gegniedel bis hin zu messerscharfen Momenten. Alles dabei, liebe Hochkultur, sogar Wim Wenders!