×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Moh Lhean«

Why?

Auf dem ersten Album seit beinahe fünf Jahre bemerkt Yoni Wolf: Ganz tief unten liegt die Poesie. Er erhebt sich von ganz tief unten, wo wir alle schon einmal waren.
Geschrieben am
Die Band Why?, die eigentlich nur aus Yoni Wolf besteht, hatte ich komplett vergessen, obwohl sie noch vor einiger Zeit meine liebste Lieblingsband gewesen ist. Das war zu »Elephant Eyelash«-Zeiten. Das Label Anticon und Why? standen damals ganz vorne in meiner Gunst. Danach habe ich sie vergessen, wie man Bands vergisst, wenn das Leben in eine andere Richtung verläuft. Die ersten Platten verstaubten im Regal.  Mit »Moh Lhean« melden sich Why? nun eindrucksvoll bei mir zurück, andere mögen den Karriereverlauf intensiver verfolgt haben. Aber ist das nicht egal? Geht es nicht um die Musik? Um die Inhalte? Ja, und auch in dieser Kritik. Yoni Wolf ging es nicht gut, er kämpfte gegen eine Depression, bei den vorliegenden Aufnahmen kanalisierte er seine Kraft. Veränderung, Aufbruch, Bewegung. Vorwärts. Mal verspielt, mal groß, aber im Heimstudio orchestriert, fortlaufend. Alles fließt. Verschleppte Samples von Ärzten, die Wolf Hoffnung einflößen. Wolf, der sich schmeichelnd in ein besseres Jetzt bewegt. Mehr Fink als Pavement. Mehr Pop. Verstörend schön. Auch wenn Wolf »mystery« auf »history« reimt. 

WHY?

Moh Lhean

Release: 03.03.2017

℗ 2017 Joyful Noise Recordings & WHY?