×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Werbung vom Verfassungsschutz

Feine Sahne Fischfilet

Dank des Verfassungsschutzberichts sind die Punkrocker Feine Sahne Fischfilet derzeit in aller Munde.
Geschrieben am

Für Antifaschismus, gegen Nazis. Darum geht es auf »Scheitern und Verstehen«, dem Debütalbum von Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern. Eine kredible Alternative zum braunen Sumpf, der weite Teile des Bundeslandes in seinen Krallen hält, findet Intro. Der Verfassungsschutz sieht das anders und attestiert der Band in seinem aktuellen Bericht auf Seite 84 eine »explizit antistaatliche Haltung«. Hintergrund ist ein Plakat, auf dem die Band im Vorfeld einer NPD-Demonstration 2010 den Bau eines Molotow-Cocktails erklärte.

Nun gut, es kann einem als frisch veröffentlichende Punker allerdings weitaus Schlimmeres passieren, als derart prominente staatliche Kritik. Ihr Label Audiolith wird es freuen, hat man doch nach Egotronic die zweiten amtlichen Staatsfeinde im Katalog. Wie bei Politik üblich, empfiehlt sich ein eigenes Bild, daher einfach mal anhören und das Video zu »Komplett Im Arsch« gucken.