×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Neue Spendengigs und Sammelaktionen

Weitere Benefiz-Konzerte

Beinahe minütlich rasseln hier neue Benefiz-Konzerttermine über den Telex. Eine Liste aller Konzerte für die Flutopfer in Asien zu erstellen würde sogar die Abteilung für Listenwesen überfordern, so dass wir hier nur einen Auszug aller Veranstaltungen bieten. In der Showbox in Seattle treten am
Geschrieben am

Beinahe minütlich rasseln hier neue Benefiz-Konzerttermine über den Telex. Eine Liste aller Konzerte für die Flutopfer in Asien zu erstellen würde sogar die Abteilung für Listenwesen überfordern, so dass wir hier nur einen Auszug aller Veranstaltungen bieten.

In der Showbox in Seattle treten am 12. Januar die Presidents of the United States of America mit MxPx und Smoosh auf, um Geld für die Arbeit der Northwest Medical Teams zu sammeln. Zwei Tage später wird dort von zwei lokalen Radiostationen und den Zeitungen The Stranger und Seattle Weekly ein Benefiz mit unter anderem Death Cab For Cuties Ben Gibbard, James Mercer von The Shins und Dave Bazan von Pedro The Lion veranstaltet. Die Erlöse gehen ebenfalls an NMT.

Sting wird zusätzlich zu seinen zwei bereits ausverkauften Konzerten am 12. und 13. Februar am 10. Februar im australischen Perth ein weiteres Konzert geben, dessen Einnahmen vollständig gespendet werden sollen. Die 1000. Aufführung des Queen-Musicals 'We Will Rock You' in London soll nach Aussage des Ex-Queen-Gitarristen Brian May dem Disaster Emergency Committee (DEC) gespendet werden. Gerüchten zufolge werden Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor bei der Show auftreten.

In Toronto spielen Broken Social Scene am 25. Januar gemeinsam mit anderen Acts des 'Arts&Crafts'-Labels ein Benefizkonzert.

Avril Lavigne wird neben den Barenaked Ladies, Sarah McLachlan und einigen weiteren am 29. Januar bei einem Benefizkonzert im GM Place in Vancouver auftreten.

Ohne eine spezielle Benefizveranstaltung zu organisieren, sammeln die Betreiber des Irving Plaza bei allen Veranstaltungen Geld für das Rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen.

Auch Ex-Blur-Gitarrist Graham Coxon will mit seiner Musik etwas für die Opfer in Asien tun. Am 9. Januar spielt er gemeinsam mit The Rifles und I Am Kloot im kleinen Camden Colour Club in London. Babybear wird als DJ mit dabei sein.