×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»V Ages Of Man«

We Set The Sun

Was für ein wirres Inferno: We Set The Sun knüppeln und brüllen sich auf »V Ages Of Man« durch ein angeblich von Shakespeare inspiriertes Konzeptalbum, dessen Handlung allerdings weitgehend im Dunkeln bleibt, weil man bei dem Geschrei ja fast kein Wort versteht
Geschrieben am

Bevor ich aber klinge wie meine eigenen Eltern, gilt es auch zu loben: Die Band aus der schönen Stadt Wesel am Niederrhein mischt originell zusammen, was vor ein paar Jahren noch undenkbar gewesen wäre: Death Metal mit Pop, Hardcore mit Hardrock, melodieverliebte Refrains mit Screams und Growls.

Zu dem, wofür es früher bei den harten Jungs noch aufs Maul gab, tobt nun die Menge vor der Festivalbühne. Wer hätte gedacht, dass sich die ehemals wertkonservativsten Genres noch einmal so experimentierfreudig zeigen würden? Nur die blitzsaubere Produktion ödet doch etwas an und zeigt die Grenzen der Band. Denn bei allem wüsten Gedresche lieben We Set The Sun ihren Bandsound sauber und aufgeräumt. Trotz Geschrei und gesprengten Genregrenzen: Ordnung muss sein.

In drei Worten: Metal / Pop / Geschrei