×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Düstere Romantik aus Belgien

Warhaus beim Superintim 2016

Am 24. September laden wir wieder vier Bands in die Astra Rockstarsuite in der Superbude St. Pauli ein. Vorab stellen wir euch die Acts vor. Diesmal: Warhaus.
Geschrieben am
»Es ist die gefährliche und morbide Seite der Liebe, der er sich auf seinem Solodebüt als Warhaus zuwendet. Doch auch wenn Amor hier angeschlagen wirkt, zieht die Platte den Hörer nicht runter, sondern entfaltet eine verruchte Atmosphäre, die allein wegen ihrer Klangästhetik einfach gehört werden muss. Leonard Cohen stand hier Pate, genauso wie die Laszivität einer Jane Birkin. « schreibt Intro-Autor Kai Wichelmann über Warhaus’ Debüt-Album »We Fucked A Flame Into Being«.
Hinter Warhaus steckt Maarten Devoldere, den man sonst als Sänger von Balthazar kennt. Diese düstere Romantik seines Solo-Projekts könnt ihr bald aus nächster Nähe kennenlernen. Warhaus kommt gemeinsam mit Gurr, Communions und Fil Bo Riva zu Superintim am 24. September in der Astra Rockstarsuite in der Superbude St. Pauli. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals laden wir euch ein, mit uns einen entspannten und schönen Konzertnachmittag zu erleben und im kleinsten Kreis ganz entspannt neue Bands zu entdecken.  

Ihr wollt dabei sein? Tickets gibt es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen.

Hier geht's zur Verlosung!


Warhaus

We F****d a Flame into Being

Release: 02.09.2016

℗ 2016 Warhaus under exclusive license to Play It Again Sam