×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Introducing

Vollgas nach Berlin: Chairlift, Lianne La Havas und Navet

Introducing im Februar

Am 24. Februar geht das Introducing in die nächste Runde: Zu Gast im Berliner Heimathafen sind Chairlift, Lianne La Havas und Navet.
Geschrieben am

Pünktlich zum monatlichen Heftrelease treten beim Introducing im Berliner Magnet/Comet Club zwei bis drei internationale Acts auf, deren Namen in Blogs und Magazinen heiß diskutiert werden – und die oftmals hierzulande noch nicht zu sehen waren. Dazu wühlen sich Intro und Melt! Booking jeden Monat durch neue Bands und Solo-Künstler – und lassen die Spannendsten bei sich spielen. Für die Musiker ist das eine erste Nagelprobe, einer interessierten Öffentlichkeit in Berlin eine exzellente Visitenkarte zu geben. Und für Fans die Chance, eine Band als erstes zu sehen, von der schon in wenigen Monaten jeder spricht. Introducing: Wer durch diese harte Tür tritt, schafft es (wahrscheinlich) überall.

Alfa Romeo und Intro versprechen einen Rosengarten: Einmal mit dem brandneuen Alfa Romeo Mito nach Berlin cruisen, dort schön im 4-Sterne-NHOW-Hotel logieren und sich abends beim Introducing als VIP pleasen lassen. Und das sogar mit drei deiner Freunde. Klingt gut? Verlosen wir! Dem glücklichen Gewinner und bis zu dreien seiner besten freunde winken fahrmöglichkeit, Tickets, Übernachtung im 4-Sterne-NHOW-Hotel und natürlich VIP-Treatment im Heimathafen Neukölln – und das alles komplett gratis. Zusätzlich wird eine Kamera gestellt, um ein »Mito Road Movie« rund um das Introducing zu filmen. Der Alfa Romeo Mito ist natürlich als stählerner Begleiter mit den heißen Reifen Ko-Star im »Mito Road Movie«, das anschließend im Netz und auf Leinwänden im Club zu sehen sein wird.

Nach zwölf Monaten wird aus all diesen filmen dann noch einmal der beste herausgesucht, und der Star-Regisseur erhält zu allem überfluss noch einen Sonderpreis. Und so nimmt man teil: Einfach über die Facebook-App »Probefahrt« ein virtuelles Auto aufmachen und drei teilnehmer einladen. Schon ist man im Rennen. finden kann man diese App zum Beispiel auf der facebook-Seite des Intro-Magazins. Dort stehen auch die genauen Teilnahmebedingungen. Viel Glück!




Die Acts:

Chairlift
Das Boy/Girl-Duo aus Brooklyn musiziert schon seit seinen gemeinsamen College-Tagen und hat eine gewisse Routine darin entwickelt, eine Party-Gesellschaft mit schlichten, mitreißenden Melodien anzukurbeln. Songs wie die herrlich hektische ADS-Hymne »Bruises« sind zeitloser Electro-Pop, zu dem sich der Indie-Nachwuchs auch in zehn Jahren noch verliebt unter der Discokugel drehen wird. 2012 erscheint mit dem Album »Something« endlich wieder frisches Material auf dem Weg zum endgültigen Durchbruch.



Lianne La Havas

»Nicht wie Corinne Bailey Rae oder Andreya Triana, aber wir haben alle ähnliche Haare«, so beschreibt sich Lianne La Havas, das neue Soul-Wunderkind aus der Kategorie »Wise Beyond Her Years«, selbst. Die 22-jährige Britin verzaubert mit cleveren, bittersüßen Lyrics und konnte jüngst gar den Ritterschlag von Englands Showmaster-Legende Jools Holland einstreichen. Die erste EP »Lost & Found« verströmt charmantes Vintage-Flair, ohne dabei unzeitgemäß zu klingen, und sicherte ihr einen Platz im Vorprogramm des Indiefolk-Superstars Bon Iver.



Navet

Nach Astrid Lindgren, MALM und Lykke Li heißt der neueste schwedische Exportschlager Navet. Julia, Josef und Anders sind die Akteure hinter dem möbelhausgerechten Bandnamen, deren vielschichtiger Electro-Pop tatsächlich eine gewisse Begeisterung für Montage durchblicken lässt. Aus verschiedensten Einflüssen setzt sich ein smarter Hybrid aus glatten elektronischen Passagen und dezent verwaschenem Einschlag zusammen, der in seiner Dramatik bisweilen an Bat For Lashes oder Zola Jesus erinnert.



24.02. Berlin, Heimathafen Neukölln
Mit Chairlift, Lianne La Havas
24.02. Köln, Arty Farty
Mit Intro-DJs und Heftlaunch