×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die zweite Runde mit Wiz Khalifa und Raven Felix

Volkswagen Garage Sound in Genf

Auf kleinem Raum entstehen oft große Ideen. Aus diesem Grund setzt Volkswagen auch in diesem Jahr wieder der Garage als Ideenschmiede ein Denkmal – mit Volkswagen Garage Sound.
Geschrieben am
Die Garage ist ein starkes Symbol in der Popkultur. Sie ist Geburtsstätte und erster Proberaum für viele Künstler und Bands. Unabhängig vom Genre – in jeder Generation war sie Startpunkt für Weltkarrieren. Das Volkswagen Garage Sound-Event zelebriert sie auch in diesem Jahr wieder. Mit internationalen Konzerten von Superstars und einer besonderen Chance für Nachwuchskünstler.  

Noch bis zum 31. März könnt ihr unter diesem Facebookpost von Volkswagen Garage Sound ein Bild von eurem Proberaum einstellen. Die Gewinner bekommen den Dreh eines exklusiven Bandporträts spendiert.
Auch etablierte Musiker sind Teil der Plattform. Im letzten Jahr in Frankfurt waren es Jessie J., Felix Jaehn und Jasmine Thompson – dieses Jahr machen Wiz Khalifa und Raven Felix den Anfang. Der eine ist mit seinem neuen Album »Khalifa« unterwegs, die andere wurde von niemand geringerem als Snoop Dogg entdeckt. Das Konzert der beiden ist der Auftakt der Konzertreihe in diesem Jahr, zwei weitere Konzerte in internationalen Locations sind ebenfalls geplant.  

Gemeinsam werden sie im Bâtiment des Forces Motrices in Genf auftreten. Wie ihr an Karten kommt? Wir verlosen 5x2 Tickets! Tragt einfach eure Daten in das unten stehende Formular ein. Oder steuert die Facebookseite von Volkswagen Garage Sound an. Und kommentiert dort, warum ausgerechnet ihr 1x2 Karten für dieses Konzert braucht.
Teilnahme ab 18 Jahre. Einsendeschluss ist der 28.02.2016. Rechtsweg ist ausgeschlossen.