×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Von I Heart Hiroshima

Viele Grüße aus Brisbane

Ein paar Fragen zu ihrer Heimatstadt. Dieses Mal mit der Band I Heart Hiroshima aus dem australischen Brisbane.
Geschrieben am

Autor: Intro

Ein paar Fragen zu ihrer Heimatstadt. Dieses Mal mit der Band I Heart Hiroshima aus dem australischen Brisbane.



Was ist wirklich toll in Bezug auf Brisbane?
City Cats – das sind so Shuttle-Segelschiffe, die dich überall am Wasser hinbringen. Muss man sich mal vorstellen: Katzen, die Wasser lieben! Außerdem ist es geil, dass man hier selbst im Winter kurze Hosen tragen kann. Und es gibt eine tolle kreative Community von Crafting-Künstlern, Filmemachern, Autoren, Fotografen.
Und was nervt?
Man muss halt das Beste aus der Abgeschiedenheit machen. Auch wenn die Regierung gerade dafür verantwortlich ist, dass viele Venues schließen müssen, Konzerte lächerlich früh zu Ende sein sollen etc.
Welches Klischee über Brisbane ist wahr, welches nicht?
Dass wir alle Bier trinkende, fluchende, Flip-Flops tragende Aussi-Hinterwäldler sind, die kaum einen geraden Satz rauskriegen. Das stimmt schon, aber nicht für uns alle hier. Hoffe ich ...
Was ist der beste Club der Stadt?
Unentschieden zwischen: The Zoo und The Troubadour. The Zoo besitzt Brisbane-Style-Gastfreundlichkeit und eine große Musik-Tradition für die Stadt, und The Troubadour ist mehr comfy and cosy.
Welches Souvenir bringt ihr einem Freund aus Brisbane mit?
Ein bescheuertes ausgestopftes Tierchen aus dem „Lone Pine Koala“-Nationalpark – dahin schleppe ich jeden Ausländer und freue mich, wenn der ausflippt, weil er mal ein Känguru streicheln kann und sieht, wie groß die Reptilien bei uns sind.
Was gibt es über die Fußballmannschaft deiner Stadt zu sagen?
Die heißen Queensland Roar, tragen gelbe Kostüme, und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob sie irgendwie gut sind.
Welche Künstler aus Brisbane bewundert ihr? 
The Go-Betweens natürlich. Und heutzutage würde ich sagen: Violent Soho, die wohnen mittlerweile aber in Brooklyn und touren mit all ihren Helden. Toll, wenn es auch für smarte Bands von hier mal gut klappt.
Und warum dann eigentlich I Heart Hiroshima und nicht Brisbane?
Klingt besser, man kann mehr mit der Zunge rollen. Und seine eigene Heimatstadt zu herzen, wäre das nicht arg offensichtlich?