×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Ein Jahr im Zeichen des Popowackelns

Twerk it, Baby!

Heute schon getwerkt? Nach »Gangnam Style« und »Harlem Shake« stand auch dieses Jahr ganz im Zeichen eines weiteren provokanten Tanzstils, formerly known as Popowackeln.
Geschrieben am

In den Slums New Orleans vor mehr als 20 Jahren als Teil der Bounce-Szene entstanden, durch den Song »Do The Jubilee All« von DJ Jubilee 1993 in der HipHop-Szene bekannt gemacht – und seitdem in unzähligen Arschwackel-Videos verewigt worden –, eroberte die anrüchige Tanzart ausgerechnet durch die ehemalige Disney-Prinzessin Miley Cyrus im Bärchen-Einteiler 2013 den Mainstream.

Nach dem Skandalauftritt bei den MTV Music Awards hagelte es von allen Seiten Kritik an der Minstrel-Show der weißen Sängerin. Cyrus’ Beitrag zur Popgeschichte stieß immerhin beim Oxford Dictionary auf offene Ohren: Nach den VMAs wurde »Twerking« endlich in das traditionsreiche Lexikon aufgenommen. Wenn das mal kein Grund zum Bootyshaken ist!