×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Völkerverständigung in Zeiten des Umbruchs

Türkische Delikatessen

Türkische Delikatessen für die Völkerverständigung? Wieso nicht. Wenn es nach dem Kölner Festivalveranstalter Burak Fahri Içer geht, soll der Name seines Festivals nicht nur Appetit auf türkische Beats und Kulinarisches machen, sondern Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenführen.
Geschrieben am
In einer Zeit des Umbruchs, in der die Politik auf höchster Ebene über deutsche »Willkommenskultur« diskutiert und andere aus Angst vor dem Fremden erstarren, gibt es auch Initiatoren, die die heikle Sache mit der Völkerverständigung tatsächlich angehen, statt darüber zu philosophieren. Das Türkische Delikatessen Festival möchte Stereotype von D wie Döner über T wie Tarkan bis hin zu R wie Raki überwinden und zeigen, dass sich in der türkischen Musiklandschaft und anderen Bereichen der Kultur mehr abspielt als das, was man im sechstägigen Mittelmeerurlaub aufschnappt. Das Kulturfestival trifft dabei den Nerv der Zeit ziemlich genau: Nachdem US-HipHop-Größen wie Mos Def, J Dilla oder Action Bronson schon lange die psychedelischen Vibes türkischer Musiker der 1970er in ihren Songs verarbeiten, schwappt das Interesse an anatolischer Musik nun auch in deutsche Clubs über.
Içer versucht, dem gerecht zu werden, und spickt das Programm seines Festivals, das weitestgehend in Kölner Szene-Bars und -Clubs stattfindet, mit Konzerten hochkarätiger türkischer Musiker, elektronischer Live-Acts und DJs, sowie mit einem einzigartigen Design-Bazar. Wichtig ist dabei, den alternativen Blick auf die türkische Musik und Kultur zu schärfen. In der Türkei wird eben gerne groß aufgefahren. Eines der vielen Klischees, das sich gerne hartnäckig halten darf.