×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Ich brauch jetzt erstmal ’nen Kaffee«

Trümmer urteilen

Wir können von schönen Jungs einfach nicht genug bekommen. Nach Brandon Boyd haben wir dieses Mal für »Platten vor Gericht« gleich drei schmucke Herren auf die Couch gezerrt: Trümmer gaben sich die Ehre.
Geschrieben am
Auch wenn Paul Pötsch, Sänger und Gitarrist von Trümmer aus Hamburg, kränkelnd verzichten musste: Tammo, Maximilian und der Paul-Ersatzmann und Band-Produzent Helge haben es sich mit uns im 70er-Jahre-Prachtzimmer über dem Kölner King Georg gemütlich gemacht. Schön schnoddrig wurde geraucht und über Musik philosophiert. Ach ja, und natürlich gespachtelt, jedenfalls bei den Jungs. »Saugut, diese Bagels«. Ja, ja, abgeben ist nicht, oder wie?

So gestärkt ging’s dann gleich höchst poetisch zur Sache. »Das ist der Soundtrack für ein Hollywood-Kitsch-Ende. Einer entsagt sich seiner Mutter und wird doch Jahrgangssprecher in Harvard.« Hach, bei Ben Howard schlägt die Trümmer-Fantasie farbenfrohe Funken. Mit Fritz Kalkbrenner konnte zumindest Tammo so gar nichts anfangen. »Ich tendiere gegen Null«.

Was sonst noch für Verzückung und spontane Schwächeanfälle gesorgt hat, erfahrt ihr im Video. Die Jungs brauchten nach uns jedenfalls erst mal einen Kaffee. Und wir freuen uns auf das nächste Tokio Hotel-Album. Wenn’s nach Maxi geht, wird das nämlich von Rick Rubin produziert. Au ja!

Trümmer

Trümmer

Release: 22.08.2014

℗ 2014 [PIAS] Germany GmbH