×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Schönes Ding

Traumzeit Festival

Vergangenes Jahr feierte das Duisburger Traumzeit Festival nach einjähriger Auszeit ein grandioses Comeback und verzeichnete direkt die erfolgreichste Ausgabe seiner Historie.
Geschrieben am

Die Gründe dafür liegen auf der Hand, schließlich kann das Festival mit dem Landschaftspark Nord in Meiderich, einem ehemaligen Hüttenwerk, auf eine der schönsten Festival-Locations der Republik zurückgreifen. Nachdem das Line-up in der Vergangenheit sehr heterogen war und viele Vertreter aus Jazz, Improvisation und Avantgarde versammelte, hat man sich nach einer inhaltlichen Neuausrichtung mehr der anspruchsvollen Popmusik verschrieben. Die Acts, die nun in Duisburg auftreten, sind vielleicht populärer – die malerisch gestalteten Spielstätten sorgen aber trotzdem für Konzerte, die den normalen Open-Air-Standard weit überragen. Dementsprechend können sich Künstler wie Marcus Wiebusch oder Judith Holofernes glücklich schätzen, diesen Rahmen 2014 genießen zu dürfen.

 

20.-22.06. Duisburg § Abby, And The Golden Choir, AnnenMayKantereit, Bonaparte, Dear Reader, Die Höchste Eisenbahn, Hauschka, Hundreds, Jesper Munk, Judith Holofernes, Kat Frankie, Kitty, Daisy & Lewis, Kristin Shey Trio, Los Placebos, Marcus Wiebusch, Messer, Mia., Nils Frahm, Panteón Rococó, Reverend Shine Snake Oil Co., Selah Sue, Sugar River Sinner, The Great Faults, The Notwist, The War On Drugs, Zaz, Zirkus u. v. a.