×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Von der Bühne auf den Flachbild-Screen

Top 7: Die besten Musiker-Cameos in Serien

Die stärkste Währung in Sachen popkultureller Relevanz ist immer noch das Auftauchen in einer Kultserie. Hier kommen die sieben schönsten Gastauftritte, kompiliert und kommentiert von Katja Peglow und Senta Best.
Geschrieben am

Recherche:
Katja Peglow


01 Sigur Rós
in »Game Of Thrones«

Dass King Joffrey latent schlechte Laune hat, hat sich inzwischen rumgesprochen. Selbst schuld, wer da freiwillig auf seiner Hochzeit spielt. Sigur Rós zum Beispiel. In der Folge »The Lion And The Rose« versuchen sie den König mit einer Neuinterpretation von »The Rains Of Castamere« zu beeindrucken. War ihm wohl nicht fancy genug. Die Folge: Rausschmiss. Immerhin lässt er Jónsi und Konsorten nicht erhängen, sondern bewirft sie mit Münzen.

02 Stevie Nicks
in »American Horror Stories«

Also doch: Stevie Nicks ist eine Hexe. Oder warum sonst taucht die Frontfrau von Fleetwood Mac zu Beginn der dritten Staffel von »American Horror Stories« in Misty Days Traum auf? Damit kann der Gerüchteküche um die Fleetwood-Mac-Frontfrau und ihre Verehrung der Wicca-Bewegung der Saft abgedreht werden. Endlich!
03 Prince
bei »New Girl«

Einmal aus Versehen als Partygast im Haus von Prince landen? Alles schon erlebt! Zum Beispiel Jess und Cece in der dritten Staffel von »New Girl«. Als Jess kurz mit Prince allein ist, stellt der ihr endlich die Frage aller Fragen: »Also: Isst du gerne Pancakes?« Tischtennis kann er außerdem.
04 Judas Priest
bei den »Simpsons«

Typisch: Kaum tauchen Judas Priest bei den »Simpsons« auf, türmt sich auch schon ein meterhoher Skandal auf: In der Folge »Steal This Episode« behaupten FBI-Agenten, Judas Priest seien eine Death-Metal-Band. Dass Polizisten und Co. selten Ahnung haben? Geschenkt. Aber nur, weil Judas Priest Haare schwenken und auf der Ladefläche eines Pick-ups spielen? Zur Strafe muss Bart eine Woche bzw. Folge später die Schultafel mit den Worten »Judas Priest ist kein Death Metal« vollkritzeln.
05 Courtney Love
bei »Sons Of Anarchy«

Courtney Love als Lehrerin? Ausgerechnet? Und auch wenn der Beruf nicht gerade passend erscheint, die Serienwahl wenigstens ist es. Oder welche Gastmusikerin würde man sich für »Sons Of Anarchy« lieber wünschen? Eben! 
06 Marilyn Manson
in »Sons Of Anarchy«

Oha, einer passt doch noch besser: Marilyn Manson. Allerdings musste der den Serien-Macher Kurt Sutter ganz schön lange vollquatschen, bis dieser endlich aufgab und Manson mitspielen ließ. Ab Staffel 7 verkörpert der »SOA«-Fan den rechtsextremen Gefängnis-Insassen Ron Tully. 
07 Lorde
in »Southpark«

Den Grammy gewonnen, über eine Million verkaufte Alben – alles Mist. Was wirklich zählt: Endlich in einer »Southpark«-Folge parodiert werden! Lorde hat es nun geschafft. Aber Moment mal: Seit wann trägt die Sängerin denn Bart, Beinhaarstoppeln und The-Cramp-Shirts? Egal – wer auf der Bühne »I am Lorde ya ya ya, cause I am Lorde, I am Lorde la la la« singt, kann ja schließlich nur Lorde sein.