×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Political Correctness nervt!

The Verve

Richard Ashcroft von The Verve ist genervt von der Political Correctness, die seit Mitte der 90er-Jahre, als seine Band das Chartgeschehen mitbestimmte, Einzug ins Musikbusiness gehalten habe. Ashcroft sagte jetzt: "When we were younger, if we smoked in a TV studio, we smoked, if we drank, we drank.
Geschrieben am
Richard Ashcroft von The Verve ist genervt von der Political Correctness, die seit Mitte der 90er-Jahre, als seine Band das Chartgeschehen mitbestimmte, Einzug ins Musikbusiness gehalten habe. Ashcroft sagte jetzt: "When we were younger, if we smoked in a TV studio, we smoked, if we drank, we drank. And then, very, very slowly someone with a clipboard would start putting a hand on the shoulder. It's like, 'We want rock'n'roll but we want it on our terms. We want rock'n'roll but please don't smoke in this building and please can you hide the cans...' The whole culture's going through this PC (political correctness), government, middle management thing, which is totally anti what music is."