×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Be Water«

The Tidal Sleep

Die Wasserratten The Tidal Sleep behaupten ihren Platz an der Speer-, pardon: Harpunenspitze des hiesigen Postcore – mit Schützenhilfe von niemand Geringerem als Bruce Lee.
Geschrieben am
Wasser sein? Nichts leichter als das, ließe sich behaupten. Zumindest zu zwei Dritteln: Auf rund 70 Prozent kommt der Körper schon von Haus aus; den Rest simulieren The Tidal Sleep, indem sie uns mit instrumentaler Brandung umspülen, während einem Sänger Nics zahnfleischblutige Vocals wie Gischt entgegensprühen. Die fünf Musiker knüpfen dort an, wo sie 2014 mit »Vorstellungskraft« aufgehört haben, und verquicken die wuchtige Eleganz des Postrock mit der epischen Verzweiflung gängiger Postcore- und Emo-Größen. Die Songs sind zum Bersten voll mit Emotionen; die Melodien sind, obschon von Distorsion angefressen, schillernd genug, um auch den fremdelnden Hörer sirenengleich in die Abgründe hinter den temperamentvollen Gitarren-Springfluten zu locken. Überdies wagen The Tidal Sleep nun auch grundsätzlichere Brüche, so etwa das Akkordeon-Outro in »Words«. Oder auch »Footsteps« (alle Songtitel stehen im Plural – weil mehr eben mehr ist), das zu guter Letzt vom narrativen Sprechgesang in hymnische weibliche Chants abdockt und »Be Water« in stilistischem Durchzug enden lässt. Wer aber braucht schon Genre-Konfessionen, wenn der Stoff knallt? Die Zauberformel steckt übrigens mittendrin: »Don’t get set into one form, adapt it and build your own, let it grow. Be water, my friend«, wird in »Sogas« angeleitet. Gesagt hat das einst Bruce Lee. The Tidal Sleep haben den Lehrspruch zu ihrem wohl beweglichsten Album umgesetzt und dürfen sich nun Freischwimmer-Abzeichen auf die Badehosen nähen. Toll!

The Tidal Sleep

Be Water

Release: 02.06.2017

℗ 2017 This Charming Man Records