×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Live At The Fillmore

THE RESIDENTS

Ich kann jeden verstehen, der zu den RESIDENTS seit ihrer Show auf der PopKomm '97 ein gespaltenes Verhältnis hat. Die sogenannte "Marlboro Eyeball Experience" war wohl das bisher abschreckendste Beispiel dafür, wie Kultursponsoring den Mythos eines so außergewöhnlichen Avantgardeprojektes wie den d
Geschrieben am

Autor: intro.de

Ich kann jeden verstehen, der zu den RESIDENTS seit ihrer Show auf der PopKomm '97 ein gespaltenes Verhältnis hat. Die sogenannte "Marlboro Eyeball Experience" war wohl das bisher abschreckendste Beispiel dafür, wie Kultursponsoring den Mythos eines so außergewöhnlichen Avantgardeprojektes wie den der RESIDENTS entweihen kann. Auf der anderen Seite muß man der Band zugute halten, daß ein technisch so aufwendiges Projekt ohne einen finanzkräftigen Sponsor kaum zu realisieren ist. Ganz ähnliche Gefühle beschleichen mich beim neuen Live-Album, das in limitierter Auflage erschienen und hierzulande nur über Mailorder erhältlich ist. Warum das so ist, und warum die Doppel-CD inklusive Porto über DM 70 kosten muß, bleibt mir unverständlich.
Aber kommen wir zur Musik, mitgeschnitten in San Franciscos "Fillmore" am 31.10.1997. Es gibt einige alte Tracks in bemerkenswerten Versionen ("Jambalaya", "This Is A Man's World", "Hello Skinny"), Auszüge aus den Alben "Freakshow" und "Gingerbread Man" und - und das macht dieses Live-Album für den Fan unverzichtbar - den bisher einzigen Mitschnitt von "Disfigured Night", der Show, die auf der PopKomm noch "Marlboro Eyeball Experience" hieß. Wer sich also vom Preis nicht abschrecken läßt, bekommt wenigstens exklusives Material für sein Geld.
("Live At The Fillmore" ist zu beziehen über: Weisenheimer & Son's, PF 304107, 20324 Hamburg.)