×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Sechs Stunden, ein Song

The National veröffentlichen Boxset zu »A Lot Of Sorrow«

2013 spielten The National stundenlang ihren Song »Sorrow«. Das Ergebnis gibt es nun auf Vinyl.
Geschrieben am
»Ey, wann spielen die denn endlich mal ›Sorrow‹?« – Antwort: Die ganze Zeit. 2013 kredenzten The National einem New Yorker Publikum ihren dreiminütigen Song vom Album »High Violet« 105 Mal live, sechs Stunden lang. »A Lot Of Sorrow« hieß die Show, fand im Museum Of Modern Art statt und entstand aus einer Zusammenarbeit mit dem isländischen Künstler Ragnar Kjartansson heraus. 

Die gut strukturierte Setlist veröffentlichte die Band damals auf ihrer Facebook-Seite.
Am 22. Juni erscheint dieser Auftritt als Boxset, bestehend aus neun transparenten Vinyl-Platten, und kann für 150 Dollar vorbestellt werden. Limitiert ist das Set auf 1500 Stück, die Einnahmen gehen an Partners in Health, eine Non-Profit-Organisation, die bedürftige Menschen medizinisch versorgt.
Aber es gibt auch Neues aus dem Hause The National zu berichten. Auf dem Label Brassland der Dressner-Brüder erschien erst kürzlich das dritte Album von This is The Kit, dem Projekt um Songwriterin Kate Stables. Wir haben mit ihr über ihre neueste Platte und die Zusammenarbeit mit The National gesprochen. Das Interview findet ihr hier.

Außerdem eröffnete Matt Berninger im Juni 2014, dass an einer neuen Platte gearbeitet wird. Erst kürzlich haute die Band einen unveröffentlichten Song namens »Sunshine On My Back« raus.