×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Like You Do ...

THE LIGHTNING SEEDS

Längst überfällig war die Best-of-Compilation der Combo um den wohl ideenreichsten Kopf der britischen Popszene, Ian Broudie. Abgesehen davon, daß vor der WM 1998 schleunigst die Fußball-Hymne "Three Lions" noch auf Longplayer gehörte, geben momentan nur wenige Bands ob ihres Hitpotentials Anlaß zur
Geschrieben am

Autor: intro.de

Längst überfällig war die Best-of-Compilation der Combo um den wohl ideenreichsten Kopf der britischen Popszene, Ian Broudie. Abgesehen davon, daß vor der WM 1998 schleunigst die Fußball-Hymne "Three Lions" noch auf Longplayer gehörte, geben momentan nur wenige Bands ob ihres Hitpotentials Anlaß zur Veröffentlichung einer Greatest-Hits-Kopplung. Die LIGHTNING SEEDS gehören definitiv dazu. Broudie hat im Gegensatz zu den Kollegen aus der Brit-Posse den Computer längst zum festinstallierten Hilfsmittel gemacht. Er demonstriert seit mehreren Alben, wie organisch Popmelodien bei einer maßvollen Anwendung der Technik klingen können. Da sind die Gitarrenklassiker wie "The Life Of Riley" oder "Waiting For Today To Happen" - letzteres übrigens in einer neuen, bisher unveröffentlichten Version -, Computerelegien wie "You Showed Me" und schließlich die Symbiose aus beidem in Songs wie "What If ...". Ein sorgfältig zusammengestellter Sampler, auf dem keine Hörerwünsche offenbleiben. Der in seiner Dramaturgie zeigt, wie sehr OASIS oder OCEAN COLOUR SCENE der schöpferischen Kraft des Ian Broudie hinterherhinken. Und noch etwas: beim Hören der Kopplung stellt man fest, daß die Band mit den Jahren besser geworden ist. Über wen ließe sich dies heutzutage schon sagen.