×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Take It Or Squeeze It

The Beatnuts

“You’d better watch your step”, die Beatnuts gehen wieder loco, braggin’ und boastin’ wie ein Sack Mescalwürmer und schütteln erneut ganz locker so viele dope, dope, dope Beats aus dem Ärmel, dass den Dres, Dupris und wie sie alle heißen das Wörtchen Funk augenblicklich als Wundmal auf der Stirn ers
Geschrieben am

“You’d better watch your step”, die Beatnuts gehen wieder loco, braggin’ und boastin’ wie ein Sack Mescalwürmer und schütteln erneut ganz locker so viele dope, dope, dope Beats aus dem Ärmel, dass den Dres, Dupris und wie sie alle heißen das Wörtchen Funk augenblicklich als Wundmal auf der Stirn erscheinen dürfte. Nichts gegen Fat Joe, Cuban Link und den restlichen Terror Squad, wenn es aber darum geht, aus Salsa, dicken Basslines, rockenden Drumpattern und obskuren Samples einen Cocktail zu shaken, der sowohl sexy swingt wie auch jene gewisse Ruffness behält, dann bevorzuge ich doch den Beatnuts-Becher. Auch wenn sie den Finger am Abzug nach wie vor krümmen würden (“Hammer Time”) und sich manch merkwürdiges Scharmützel mit den Chickas (“Contact” / “Hood Thang”) liefern. Überraschenderweise sind diesmal - bis auf “Mayonaise” - auf allen Tracks Gäste dabei. Trotzdem, oder gerade deswegen: JuJu und Psycho Les haben mit dem etwas schrägen “No Escapin’ This” und dem herzlich harten “It’s Da Nut” (feat. den verlorenen Corona-Sohn Al Tariq) bereits gut vorgelegt. Und “Prendelo” (feat. Tony Touch) sowie der schon als Bonustrack veröffentlichte “Sa Acabo”-Remix mit Method Man entpuppen sich gar als noch todsichereres Clubfutter. Ja, da geht noch was. Doch wie verrückt ist bitte “Yo Yo Yo” mit wieder mal Greg Nice, den Psycho und JuJu von mir aus gerne für immer behalten dürfen? Ja, wie? Ungefähr so verrückt, als würde man Ricky Martin mit Amphetaminen vollpumpen und “Livin’ La Vida Loca” nachspielen lassen. Take it or squeeze it - die Beatnuts sind eh nicht mehr zu stoppen.