×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Beef Or Chicken

Teriyaki Boys

Die Teriyaki Boys sind BIG in Japan, und das schon seit geraumer Zeit. Die beiden MCs Ilmari & Ryo-Z, sonst in der unglaublich erfolgreichen Tokioer HipHop-Crew Rip Slyme aktiv, taten sich dafür mit den beiden Rappern Verbal und Wise zusammen, um die erste Super-HipHop-Unit im Land der aufgehenden S
Geschrieben am
Die Teriyaki Boys sind BIG in Japan, und das schon seit geraumer Zeit. Die beiden MCs Ilmari & Ryo-Z, sonst in der unglaublich erfolgreichen Tokioer HipHop-Crew Rip Slyme aktiv, taten sich dafür mit den beiden Rappern Verbal und Wise zusammen, um die erste Super-HipHop-Unit im Land der aufgehenden Sonne zu etablieren. Als DJ und Produzent kam dann noch Nigo hinzu, schon länger bekannt durch seine angesagte Streetware-Marke A Bathing Ape. Auf ihrer gemeinsamen Suche nach dem definitiven Durchbruch im internationalen HipHop-Game begegneten sie den ultimativen Beat-Programmierern unserer Zeit: Unter dem Mischpult-Banner von Adrock (Beastie Boys), Daft Punk, Dan The Automator, Cut Chemist, The Neptunes, Just Blaze, Cornelius, DJ Premier und DJ Shadow entstand ein stromlinienförmiger Old-Skool-Flavor, zu dem die Teriyaki Boys dann nur noch ein paar Hi-Tek-Rhymes beisteuern mussten. Die technische und ästhetische HipHop-Evolution scheitert zwar ein bisschen an den tatsächlichen Skillz der vier MCs, aber “Beef Or Chicken” ist trotzdem ein sehr interessantes Rap-Album mit einigem Novelty-Flavor – für eigene Forschungsprojekte und zum Liebhaben.