×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Crowdfunding zum neuen Album

Tellavision

Die Hamburgerin Fee Ronja Kürten widmet sich schon seit 2007 ihrem Abstract-Pop-Projekt Tellavision und konnte bei Konzerten mit Twin Shadow, Glasser oder How To Dress Well schon größere Aufmerksamkeit erregen. Ein Punkt, der dem selbstbezeichneten Kontrollfreak« besonders w
Geschrieben am

Die Hamburgerin Fee Ronja Kürten widmet sich schon seit 2007 ihrem Abstract-Pop-Projekt Tellavision und konnte bei Konzerten mit Twin Shadow, Glasser oder How To Dress Well schon größere Aufmerksamkeit erregen. Ein Punkt, der dem selbstbezeichneten Kontrollfreak« besonders wichtig ist: die Zügel ihres kreativen Schaffens selbst in der Hand zu halten und nicht fremdkontrolliert zu werden.

 

Unter anderem einer der Aspekte, die sie dazu bewegten, ihr neues Album über eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren zu wollen. Ausgesprochen hübsch aufgemacht ist die zur Kampagne gehörende Homepage.