×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Swans Are Dead

SWANS

Jene, die bereits seit geraumer Zeit tot sind, schicken uns ab und an noch einige Erinnerungsfetzen aus dem Orkus, um uns unseren Verlust deutlicher zu machen. Michael Gira hat Teile der '95er sowie der finalen '97er Tour auf zwei CDs gebündelt, diese mit dem sinnigen Satz "Swans Are Dead" betitelt
Geschrieben am

Autor: intro.de

Jene, die bereits seit geraumer Zeit tot sind, schicken uns ab und an noch einige Erinnerungsfetzen aus dem Orkus, um uns unseren Verlust deutlicher zu machen. Michael Gira hat Teile der '95er sowie der finalen '97er Tour auf zwei CDs gebündelt, diese mit dem sinnigen Satz "Swans Are Dead" betitelt und zeigt posthum noch einmal, weshalb die 15jährige Existenz nicht umsonst gewesen ist. Schwermütige Schönheit im Wall Of Sound, Giras leidender Narzismus, Jarboes fordernde Stimme - live waren die SWANS eh immer besser, da intensiver als auf Platte. Irgendwo zwischen STOOGES, BIRTHDAY PARTY, SUICIDE, JOY DIVISION und anderen Größen liegen sie begraben; als Reliquien einer Zeit, da postpubertärer Weltschmerz noch nicht von stereotyp hochstilisierten Szenehelden ausgeschlachtet wurde. Ein Live-Dokument von erhabener Größe. Und mögen sie auch tot sein, gestorben sind sie noch lange nicht.